Extreme Folgen durch eine extreme Witterung

Schnee statt Ostereier in M-V 2018. MM

Dieses Osterfest 2018 wird in Mecklenburg-Vorpommern – aufgrund des „speziellen“ Wetters – nachhaltig in Erinnerung bleiben. Es fing mit heftigen Schneefällen in der Nacht vom Mittwoch zum Gründonnerstag an, verlief dann über einen sonnig-kühlen Karfreitag und endete am Karsamstag bzw. Ostersonntag mit starkem Schneefall, der gebietsweise fast bis zu 40 Zentimeter Neu-Schnee mit sich brachte. Schnee-April-Rekorde für Mecklenburg und Vorpommern. Wenigstens der Ostermontag bleibt witterungstechnisch ruhig, wenngleich auch noch mit Minusgraden am Vormittag.

Im ganzen Land gab es zahlreiche Verkehrsunfälle, teilweise war der Bus- und Zugverkehr eingeschränkt. Zahlreiche Bäume, die unter der Schneelast umbrachen, blockierten Schienen und Straßen. Die Feuerwehren waren im Dauer-Einsatz. Hinzu sorgten Schneefall und Glätte durch gefrierende Nässe für zahlreiche Verkehrsbehinderungen.

Der Zoo Rostock blieb an den Osterfeiertagen geschlossen. Andere Zoos und Tierpark-Anlagen führten ihre Osterveranstaltungen „als Winter-Programm“ durch. In einigen Orten, so zur Eröffnung der Saison im IGA-Park in Rostock, wurden die traditionellen Osterfeuer abgesagt.

Extrem in Mitleidenschaft gezogen wurden er Vogelpark Marlow und der Wildpark Güstrow. Die Volieren brachen dort unter der Schneelast zusammen, zahlreiche Vögel entflohen, was bei der kalten Witterung verheerende Folgen hat. Fraglich, ob einige davon wieder eingefangen werden können. Im Wildpark Güstrow wurde das Gehege für die Raubtiere außerdem beschädigt.

Stromausfälle waren ebenfalls eine Folge der suboptimalen Witterung zu Ostern in M-V. Besonders betroffen waren davon Rostock bzw. der Landkreis Rostock, der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und die Stadt Stralsund.

Ganz andere Hilfen benötigen derzeit aber der Vogelpark Marlow und der Wildpark Güstrow (Siehe Spendenkonten unten). Es bleibt zu hoffen, dass das Land – ohne viel politische Nabelschau – den betroffenen Einrichtungen, Zentren für Bildung, Forschung und Erholung, unbürokratisch sowie schnell mit finanziellen und materiellen Mitteln helfen wird. Dafür zu zahlen sind die Bürgerinnen und Bürger in M-V und darüber hinaus sicherlich gern bereit.

Spendenkonten

Empfänger: Vogelpark Marlow
Bank: Sparkasse Vorpommern
IBAN: DE85 1505 0500 0533 0005 48
BIC: NOLADE21GRW

Empfänger: Wildpark-MV/NUP Güstrow
Bank: Ostseesparkasse Rostock
Stichwort: Vogel-Volieren
IBAN: DE94 1305 0000 0605 0150 15
BIC: NOLADE21ROS

Marko Michels