Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Mehr Geld für Klassenfahrten

Große Koalition bringt im Bildungsausschuss Erhöhung der Reisekostenvergütungen für Lehrkräfte auf den Weg

Die Abgeordneten der Großen Koalition haben heute, am 11.04.2012, im Bildungsausschuss des Schweriner Landtages die Erhöhung der Reisekostenvergütungen für Lehrkräfte auf den Weg gebracht. In ihrem Antrag forderte die Koalition, die Mittel deutlich zu erhöhen. Der Ansatz betrug im Jahr 2011 429.500 €, er soll auf 700.000 € steigen.

„Die Reisekostenvergütungen der Lehrkräfte und Begleitpersonen für Schulausflüge sind seit Jahren zu niedrig. Auf diesen Missstand wurden wir seitens der Lehrer- und Elternschaft aufmerksam gemacht. Klassenfahrten haben einen unersetzbaren pädagogischen Wert und sind wichtig für ein Wir-Gefühl in der Schülerschaft. Es kann nicht sein, dass Klassenfahrten nicht stattfinden, weil die Reisekostenvergütungen für die Lehrkräfte nicht gewährt werden können. Ebenso wenig ist hinzunehmen, dass Lehrerinnen und Lehrer erhebliche Teile der Reisekosten aus eigener Tasche zahlen müssen. Eine Erhöhung um 270.500 € ist daher nur folgerichtig“, äußerten die Bildungspolitiker der beiden Fraktionen, Torsten Renz und Andreas Butzki.



Ähnliche Beiträge