Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Vorhaben „Lernen vor Ort“ ab Oktober im Uecker-Randow-Kreis

Stellenausschreibungen für neue Bildungswege in der Region

NBGHSIm Oktober startet das große Bildungsvorhaben „Lernen vor Ort“ der Hochschule Neubrandenburg im Landkreis Uecker-Randow. Für die verschiedenen Teilprojekte hat die Hochschule Neubrandenburg insgesamt neun Stellen ausgeschrieben.

Zu den Teilprojekten gehören ein mobiles, interaktives Lernmuseum, in dem Kinder sich Geschichte, Natur und Technik anhand von interaktiven Themenausstellungen erschließen können, ein Seniorennetzwerk, um die Kinder- und Jugendarbeit in den Dörfern zu stärken, die Qualifizierung von Tagesmüttern und ein Elternbildungszentrum, um gute Bildungsarbeit in den Kitas zu unterstützen.

Unter dem Motto „Neue Bildungswege für die Region“ hat sich die Hochschule gemeinsam mit dem Landkreis Uecker-Randow in einer bundesweiten Ausschreibung gegen 150 Mitbewerbern durchgesetzt.

Sie erhält nun vom Bundesministerium für Bildung und Forschung über 1 Mio Euro, um ihre Ideen und Projekte umzusetzen.

In den kommenden drei Jahren, mit einer Option für weitere zwei Jahre, sollen gemeinsam mit der Landkreisverwaltung die Qualität aller Bildungsangebote von der Kindertagesstätte bis zur Weiterbildung verbessert und aufeinander im Verbund mit allen an Bildung Interessierten in den Kitas, Schulen, bei Bildungsträgern oder bei Vereinen und Initiativen abgestimmt werden.


Ähnliche Beiträge