Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Vermisstenfahndung nach 9-Jährigem verlief erfolgreich

Erfolgreich hat die Polizei am Sonntag im Landkreis Parchim die Fahndung nach einem 9-jährigen Kind beenden können.

Der 9-jährige Junge verschwand  gegen 11 Uhr plötzlich vom elterlichen Hof in Techentin. Die Polizei leitete nach dem Bekanntwerden umgehend die Fahndung nach dem vermissten Kind ein. Spuren im Schnee deuteten darauf hin, dass der Junge über ein Feld gelaufen sein musste. Die Polizei zog 6 Streifenwagen zusammen und setzte auch einen Fährtenhund ein. Gegen 15:30 Uhr entdeckte die Besatzung eines Streifenwagens den Jungen an einem Feldrand nahe der Ortschaft Zidderich. Das Kind war zu diesem Zeitpunkt bereits leicht unterkühlt. Er wurde wenig später zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

Wie sich im Nachgang herausstellte, irrte der Junge bereits über mehrere Stunden ziel- und orientierungslos in der Gegend herum, bevor die Polizei ihn kurz vor Einbrechen der Dunkelheit rund drei Kilometer von zu Hause entfernt entdeckte.


Ähnliche Beiträge