Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Verletzter Mann in Dabel aufgefunden

Polizei prüft Verkehrsunfall mit Fahrerflucht und sucht Zeugen

Nach dem Auffinden eines leicht verletzten Mannes in Dabel prüft die Polizei nun auch, ob ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht Auslöser des Vorfalls gewesen sein könnte.

Passanten hatten am Samstag gegen 15:45 Uhr neben der Landesstraße 16 am Ortsausgang Dabels einen am Boden liegenden 50-jährigen Mann gefunden, der leichte Verletzungen aufwies und anschließend zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zunächst deutete einiges darauf hin, dass der Mann aufgrund seiner Alkoholisierung gestürzt war. Im Zuge der Ermittlungen sagte der 50-Jährige bei der Polizei nun aus, dass er beim Überqueren der Straße von einem unbekannten roten PKW angefahren wurde. Das Auto sei aus Richtung Hohen Pritz gekommen, habe ihn seitlich erfasst und sei dann davon gefahren. Der 50-Jährige sei daraufhin gestürzt, worauf er sich eine Kopfplatzwunde zuzog.

Der Verdacht eines Verkehrsunfalls mit Flucht hat sich im Zuge der Ermittlungen bislang weder durch die Spurenlage noch durch Zeugenaussagen erhärten lassen. Dennoch kann ein derartiges Ereignis nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund sucht die Polizei in Sternberg (Tel. 03847/ 43270) nun Zeugen, die Hinweise zu diesem Vorfall geben können. Insbesondere werden Zeugen gesucht, die Hinweise zur Straßenbenutzung und Gehrichtung des Mannes zwischen 15:30 und 15:45 Uhr oder Anhaltspunkte zu dem in Rede stehenden roten PKW geben können.


Ähnliche Beiträge