Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der B 104

2 PKW nach fehlerhaftem Überholmanöver kollidiert

Wegen eines Fehlers beim Überholen verursachte ein 29-jähriger Mann am Sonntag auf der B 104, Ortsdurchfahrt Stavenhagen (LK Mecklenburger Seenplatte), einen Schweren Verkehrsunfall. Der Pkw Audi des Unfallverursachers kam infolge des Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen den Bordstein und schleuderte anschließend auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem in Richtung Neubrandenburg fahrenden Pkw Honda zusammen.

Der 29-Jährige sowie auch die 62-jährige Fahrerin (beide aus dem LK Mecklenburger Seenplatte) des PKW Honda wurden bei diesem Ereignis schwer verletzt. Die 62-Jährige war in ihrem  PKW eingeklemmt und  musste durch die Feuerwehr Stavenhagen befreit werden. Nach ihrer Bergung wurde sie mit einem Rettungshubschrauber und der 29-Jährige mit einem RTW in das Klinikum Neubrandenburg verbrach.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden – ca. 12.000 Euro. Die Bundesstraße 104 war bis 15:30 Uhr voll gesperrt.


Ähnliche Beiträge