Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Verkehrsunfall auf der A 24 nahe Zarrentin

41-jähriger Autofahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 24 nahe Zarrentin (LK Ludwigslust-Parchim) ist in der Nacht zum Mittwoch der 41-jährige Fahrer eines Kleintransporter schwer verletzt worden. Das Unfallopfer musste wenig später in ein Krankenhaus gebracht werden. Die A 24 war im Zuge der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Berlin für rund 5 Stunden voll gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen war der 41-Jährige mit seinem Kleintransporter gegen 22 Uhr nach einem Überholvorgang beim Wiedereinordnen in den rechten Fahrstreifen auf einen vorausfahrenden anderen Kleintransporter aufgefahren. Dabei kam der 41-Jährige mit seinem Fahrzeug nach links ab und prallte gegen eine Mittelschutzplanke. Der Fahrer wurde daraufhin aus dem Fahrzeug herausgeschleudert, wobei er sich schwer verletzte. Unverletzt überstand der Fahrer des zweiten Kleintransporters den Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Durch die anschließende Vollsperrung staute sich der Verkehr in Richtung Berlin zeitweilig auf bis zu 2 Kilometer. Kurz vor 3 Uhr konnte die Autobahn wieder freigegeben werden.


Ähnliche Beiträge