Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Verkehrsunfall auf der A 20: PKW fuhr auf LKW auf

34-Jähriger Volvo-Fahrer erlitt Schock

Am Dienstagabend kam es auf der A 20 zwischen dem Autobahnkreuz Wismar und der Anschlussstelle Wismar-Mitte in Richtung Lübeck zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW. Der PKW Volvo fuhr hinter dem LKW auf der A 20 in Richtung Lübeck auf dem Hauptfahrstreifen. Kurz hinter dem Autobahnkreuz Wismar fuhr der 34-jährige Volvo-Fahrer auf den LKW auf, geriet ins Schleudern und blieb auf dem Standstreifen stehen. Der 34-Jährige erlitt einen Schock und wurde von einem Rettungswagen für weitere Untersuchungen ins Hanseklinikum nach Wismar gebracht. Gegenüber den Beamten schilderte der Mann, dass er die Geschwindigkeit des LKW falsch eingeschätzt habe und noch versuchte auszuweichen. Der Volvo war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der Gesamtschaden wird auf fast 10.000 Euro geschätzt.


Ähnliche Beiträge