Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Verkaufswagen in Kölpinsee ausgebrannt

Feuerwehr konnte Übergreifen des Feuers verhindern

Am Samstagmorgen geriet in Kölpinsee (LK Vorpommern-Greifswald), in Höhe des Verbrauchermarktes in der Strandstraße, ein Fisch-Verkaufswagen aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Durch die eingesetzte Freiwillige Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Die Gefahr des Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude bestand zu keinem Zeitpunkt. Menschenleben waren durch den Brand nicht gefährdet. Es wurde niemand verletzt.

Der Verkaufswagen brannte vollständig aus. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.


Ähnliche Beiträge