Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Verbraucherschutz – Ernährung – Landwirtschaft“

Landesveranstaltung zum Weltverbrauchertag 2012 am 22. März an der Hochschule Neubrandenburg

(NVZ) – Am 15. März ist Weltverbrauchertag, der sich in diesem Jahr zum fünfzigsten Mal jährt. An dem Tag erinnern weltweit Verbraucherorganisationen an grundlegende Verbraucherrechte. Er geht zurück auf eine Rede des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy, der 1962 erstmalig  grundsätzliche Rechte der Verbraucher formulierte. Dazu gehören neben dem Recht auf Sicherheit und sichere Produkte das Recht auf umfassende Information sowie das Recht auf freie Wahl und das Recht gehört zu werden.

Nunmehr zum elften Mal ist dies für die Neue Verbraucherzentrale in Mecklenburg und Vorpommern e.V. Anlass, gemeinsam mit dem Verbraucherschutzministerium des Landes und weiteren Partnern einen Verbrauchertag unter dem Motto „Verbraucherschutz – Ernährung – Landwirtschaft“ zu organisieren. Die Hochschule Neubrandenburg ist am 22. März 2012 Gastgeber der Veranstaltung. Der Verbrauchertag steht auch in diesem Jahr ganz im Zeichen der Verbraucherbildung. Denn: Verbraucherbildung ist vorsorgender Verbraucherschutz.

Interessant und wissenswert für alle Jugendlichen wird der von den Veranstaltern und Partnern eingerichtete „Markt der Berufsorientierung: Ausbildung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft“ sein. SchülerInnen des Albert-Einstein-Gymnasiums und der Evangelischen Schule St. Marien stellen die Ergebnisse des Projektes „Ess-Kult-Tour – Entdecke die Welt der Lebensmittel“ und des Projektes „Trendgetränke – Was ist dran, was ist drin?“ vor. In einer Diskussionsrunde zum Thema „Rechte der Verbraucher – Wie werden sie umgesetzt und wahrgenommen?“ diskutieren Minister Dr. Till Backhaus, Prof. Dr. Micha Teuscher, Rektor der Hochschule Neubrandenburg und Uta Nehls, Stellv. Vorstand Neue Verbraucherzentrale.

Die Veranstaltung wird begleitet von einer Vielzahl weiterer Projekte und Vorträge für SchülerInnen, StudentInnen und VerbraucherInnen, z. B.

– Schnuppervorlesung Technik in der Tierhaltung
– Wie funktioniert Gesetzgebung?
– Hygiene im Alltag, Schüler fragen – Studierende antworten
– Sichere Lebensmittel in Europa
– Lebensmittelkennzeichnung – Was ist nötig, was ist sinnvoll?
– Wie natürlich sind unsere Lebensmittel noch,
– Einkaufstraining – Gut informiert durch den Supermarkt

Die Gäste erwartet ein interessanter Tag an der Hochschule Neubrandenburg, Brodaer Straße 2. Der gesamte Ablaufplan findet sich unter www.nvzmv.de.


Ähnliche Beiträge