Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Usedomer Musikfestival 2009: Loewe-Abend mit Roman Trekel und Cord Gaben

Gudrun Landgrebe und Gerhard Hauptmanns kleine Venus im Kursaal Heringsdorf

Usedom FestivalDem in Preußen besonders wegen seiner Balladen hoch geschätzte Carl Loewe ist das Konzert mit dem Titel Stettiner Romantik am Freitag, 25. September, 19:30 Uhr in der Evangelischen Kirche Seebad Ahlbeck gewidmet. Einer der verdientesten Loewe-Kenner, der Pianist Cord Gaben, wird gemeinsam mit Bariton Roman Trekel, Sopranistin Miriam Sharoni, dem Geiger Thomas Selditz und der Pianistin Hyesuk Kang Lieder, Balladen sowie die Klaviersonate op. 16 zur Aufführung bringen.

Der zu Recht als berühmtester Komponist Pommerns geltende Loewe unterrichtete in den 1840er Jahren Emilie Mayer, deren Violinsonate ebenfalls im Konzert am Freitag erklingen wird. Emilie Mayer stammt aus Friedland und erhielt in Stettin Kompositionsunterricht bei Carl Loewe und vervollkommnete ihre Fähigkeiten bei dem Theoretiker und Freund der Familie Mendelssohn, Adolf Marx, in Berlin.

Sie war eine geachtete Künstlerin, erhielt von Königin Elisabeth von Preußen einen Orden und wurde in München zum Ehrenmitglied der Philharmonischen Gesellschaft ernannt. Ihr Kompositionsschaffen ist weit gefächert und reicht von Liedern, Klavierwerken, Violin- und Cellosonaten bis hin zu Konzertouvertüren, Sinfonien und einem Singspiel nach Texten von Johann Wolfgang von Goethe.

Carl Loewes Kompositionen wurden bislang von niemandem umfänglicher beleuchtet als von Cord Garben. Dieser arbeitete als Liedbegleiter mit Größen wie Brigitte Fassbaender, Edith Mathis, Anne-Sophie von Otter, Peter Schreier und Kurt Moll. Das Lied- und Balladen-Werk von Loewe spielte er auf insgesamt 21 CDs bei CPO ein.

Neben dem Deutschen Schallplattenpreis erhielt er wichtige internationale Auszeichnungen, darunter 1989 den Preis des französischen Kulturministers für die beste kulturelle Initiative. Roman Trekel ist seit 1996 regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen zu erleben und hat sich zudem als Liedinterpret einen Namen gemacht. 2000 wurde ihm der Titel Kammersänger verliehen.

Schauspielerin Gudrun Landgrebe und Pianist Sebastian Knauer sind am Samstag, 26. September, 20 Uhr, im Kaiserbädersaal im Forum Usedom, Seebad Heringsdorf, mit dem Programm: „Kleine deutsche Venus, Du“ beim Usedomer Musikfestival zu erleben. Im Mittelpunkt steht die Liebesbeziehung zwischen dem Dramatiker Gerhard Hauptmann und der 16-jährigen Schauspielerin Ida Orloff. Nach mehreren Treffen u.a. auf der Ostseeinsel Rügen endete ihre Affäre tragisch, da sich Gerhard Hauptmann nicht offiziell von seiner Ehefrau trennen wollte.

Somit heiratete Ida Orloff im Jahre 1907 ihren Jugendfreund Karl Satter. Zu den Texten erklingt Klaviermusik von Komponisten, die Hauptmann verehrte, wie Beethoven, Schubert, Chopin und Schumann sowie von Debussy, dem er persönlich begegnet ist.

Zuvor findet am Samstag 15 Uhr im Kulturhof Mölschow das traditionelle Preisträgerkonzert des Wettbewerbes „Jugend musiziert“ statt. Erfolgreiche Teilnehmer des Landes Mecklenburg-Vorpommern stellen Teile ihres Programmes vor. In den vergangenen Jahren konnte man etliche Talente heranwachsen sehen, die Mecklenburg-Vorpommern als Musikland repräsentieren. Für das Usedomer Musikfestival ist die Unterstützung heranwachsender junger Musiker ein unabdingbares Ziel, das mit mehreren Projekten im Programm verfolgt wird.

Bereits am Vormittag des Samstages stimmt die Veranstaltung um 11 Uhr in der Villa Irmgard auf den Mendelssohn-Sonntag ein. Prof. Dr. Peter Schleuning, Autor einer Fanny Hensel Biografie, zeichnet das Leben der begabten Schwester von Felix Mendelssohn Bartholdy nach. Fritz Spalink von der Historischen Gesellschaft zu Seebad Heringsdorf erinnert an den Aufenthalt beider Mendelssohn-Schwestern in Heringsdorf und Gudrun und Franziska Franke werden die Veranstaltung musikalisch mit Klavierstücken zu zwei und vier Händen umrahmen.

Karten und Informationen zum Usedomer Musikfestival sind unter Tel.: 038378.34647 sowie auf den Internetseiten: www.usedomer-musikfestival.de, www.usedom.de, www.ticketonline.com und außerdem bei zahlreichen Ticketonline-Vorverkaufsstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, zu erhalten.


Ähnliche Beiträge