Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Universität Rostock beim MV-Tag in Güstrow vertreten

Forschung, Technik zum Mitmachen, Studienberatung und Uni-Jubiläum

Am 9. und 10. Juli 2016 wird sich die Universität Rostock im Pavillon der Hansestadt Rostock in der Güstrower Hollstraße mit Forschung, Technik zum Mitmachen, mit Studienberatung sowie mit dem aktuellen Stand der Planungen zum Unijubiläum 2019 präsentieren.

Was erwartet den Besucher am Stand der Uni Rostock? Das Formel-SPURT Schülerlabor wird sich mit zwei Projekten vorstellen: mit der SenseBox:edu, einem Sensorboard, das Umweltdaten aufzeichnen und diese direkt ins Web übertragen kann, sowie mit einem SPURT-Roboter, einem Schüler-Projekt zum Bau von fahrbaren Mini-Robotern. Unter anderem wird auch der diesjährige Gewinner des Formel-SPURT-Roboterwettbewerbs – Bastian Spreer vom Schulcampus Evershagen – dabei sein.

Max Schröder aus dem Institut für Informatik stellt in Güstrow sogenannte Intelligente Assistenzsysteme vor: Dabei handelt es sich um alltägliche Geräte, die zusammenwirken, um unser Leben – insbesondere im Alter – sicherer, angenehmer und komfortabler zu machen. Am Institut für Informatik werden diese IT-Assistenzsysteme entwickelt, um perspektivisch den Alltag der Betroffenen – etwa bei beginnender Demenz und bei neuromuskulären Erkrankungen – zu erleichtern.

Das 600. Jubiläum der Universität Rostock steht vor der Tür: Erik Haufe, Mitarbeiter des Uni-Jubiläumsteams, wird in Güstrow die Planungen für das Doppeljubiläum 2018/19 vorstellen. Zwei Ausstellungen in der Kunsthalle sowie im Kulturhistorischen Museum, ein Sommerfest und die Akademische Festwoche im November sind nur einige der bereits feststehenden Aktionen und Aktivitäten rund um den 600. Geburtstag im Jahr 2019.

Und selbstverständlich können sich alle Studieninteressierten am Stand der Uni über das Spektrum der Studiengänge, über Bewerbungsvoraussetzungen und Einschreibefristen informieren.

Pressemitteilung – Universität Rostock

 


Ähnliche Beiträge