Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Unglücksfall auf dem Torgelower See

Ein Angler ertrunken, ein zweiter wird vermisst

Ein Angler kam zwischen Donnerstag und Freitag auf dem Torgelower See ums Leben, ein weiterer wird vermisst. Wie die Polizei bekannt gab, hatte die Ehefrau des 74-jährigen Anglers am Freitagmorgen über Notruf bekannt gegeben, dass ihr Mann sowie der 51 Jahre alter Sohn nicht vom Angeln nach Hause zurückgekehrt sind. Die beiden Angler sollen am Donnerstagabend mit einem Boot auf den Torgelower See zum Angeln herausgefahren und bis zum Zeitpunkt des Anrufes nicht nach Hause gekommen sein.

Die Wasserschutzpolizei leitete gemeinsam mit den Beamten der Schutzpolizei und unter Einsatz eines Hubschraubers die Suchmaßnahmen nach den beiden Vermissten ein. Durch den eingesetzten Hubschrauber konnten ein gekentertes Boot und eine leblos auf dem Wasser treibende Person gesichtet werden. Durch die Beamten der Wasserschutzpolizei konnten sowohl die Person, für die jede Hilfe zu spät kam, als auch das Boot geborgen werden. Die zweite Person konnte bisher nicht gefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.


Ähnliche Beiträge