Nach dem schweren Autounfall bei Plate (LK PCH) in der Nacht zu Dienstag hat die Polizei nun die Identität der getöteten Fahrzeuginsassen klären können. Demnach handelt es sich bei dem getöteten Autofahrer um einen 18-jährigen Fahranfänger, bei den ums Leben gekommenen Insassinnen um zwei 14-jährige Mädchen aus der Region. Der bei dem Unfall verletzte 16-jährige Beifahrer befindet sich noch im Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen könnte überhöhte Geschwindigkeit die Ursache des Unfalls gewesen sein. Allerdings dauern die Ermittlungen hierzu noch an.

Gegen 01:35 Uhr war der mit vier Personen besetzte Wagen zwischen Schwerin und Plate von der Fahrbahn einer Kreisstraße abgekommen und hatte sich mehrfach überschlagen. Nachdem das Auto eine Böschung zur BAB 14 herunterstürzte, überschlug sich der Wagen dort erneut.