Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Unfall mit schweren Folgen auf der A 20

Alkoholisierter Verkehrsteilnehmer schwer verletzt

Auf der A 20 ereignete sich heute Morgen um 03:27 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem sich der Fahrer eines Transporters schwer verletzte. Auf der Richtungsfahrbahn nach Rostock, Höhe Parkplatz „Schönberger Land“, kam der 55-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter, so das ermittelnde Verkehrspolizeirevier, vermutlich wegen der Beeinflussung von alkoholischen Getränken von der Fahrbahn ab. Im Anschluss stieß das Fahrzeug gegen die Außenschutzplanke, wurde nach links geschleudert und stieß in der weiteren Folge noch gegen die Mittelschutzplanke. Der Sprinter kippte dadurch auf die Seite und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Das Fahrzeug war zuvor bereits anderen Verkehrsteilnehmern durch einen teilweise unberechenbaren Fahrstil aufgefallen und der Polizei gemeldet worden. Der Mann erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in die Uniklinik nach Lübeck gebracht. Durch die Staatsanwaltschaft wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Am Mercedes Transporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Das Fahrzeug wurde im Anschluss der Unfallaufnahme geborgen und die Beamten fertigten eine Strafanzeige.


Ähnliche Beiträge