Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Unfall mit freilaufenden Hunden in Rehna

Schäferhund musste mit schweren Verletzungen eingeschläfert werden

Am Mittwochmorgen kam es in Rhena (LK Nordwestmecklenburg) zu einem Verkehrsunfall mit zwei freilaufenden Hunden. Dabei liefen die beiden Tiere in der Gletzower Straße unvermittelt vor den Pkw einer Verkehrsteilnehmerin. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung konnte ein Zusammenstoß mit einem Schäferhund nicht vermieden werden. Das Tier verletzte sich dabei so schwer, dass es in der Folge durch den angeforderten Tierarzt eingeschläfert werden musste.


Ähnliche Beiträge