Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Unbekannter gibt sich als OZ-Mitarbeiter aus

Polizei warnt vor möglichen Betrügern

Rostock – Am gestrigen Tag versuchte ein unbekannter Mann unter einem Vorwand in die Wohnung eines Ehepaares im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen zu gelangen. Der Unbekannte stellte sich als Mitarbeiter der Ostseezeitung vor und erklärte, im Auftrag der Zeitung ein Präsent übergeben zu wollen. Die Eheleute waren allerdings skeptisch und ließen den Mann nicht in ihre Wohnung. Nachfragen bei der OZ, bestätigten den Verdacht. Die Zeitung lässt keinerlei Präsente an Wohnungstüren übergeben.

Bereits vor vier Wochen hatte es ähnliche Vorfälle in der Rostocker Südstadt gegeben. Auch hier hatte ein Unbekannter mehrfach an Wohnungstüren, vornehmlich älterer Bewohner versucht, unter dem gleichen Vorwand Einlass zu erhalten.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei zur Vorsicht:
– Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!
– Fordern Sie von Amtspersonen oder Beauftragten immer den Ausweis und prüfen Sie diesen sorgfältig!
– Informieren Sie in Zweifelsfällen umgehend die Polizei!


Ähnliche Beiträge