Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Ueckermünde: Räuber unmittelbar nach Tat gestellt

15-jähriger überfiel Rentnerin auf dem Rückweg ins Seniorenheim

Am Morgen des 08.10.11, wurde eine 71-jährige Rentnerin aus Ueckermünde Opfer einer Raubstraftat. Nachdem sie ihre Brötchen geholt hatte, wurde sie auf dem Rückweg zum Seniorenheim von einem jungen Mann von hinten gestoßen. Dadurch kam die Geschädigte zu Fall und erlitt eine Oberarmfraktur. Sie musste stationär aufgenommen werden.

Der Täter konnte sich seiner Beute (das Restgeld des Einkaufs in Höhe von 50 Cent) nicht lange erfreuen. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurde der 15 Jahre alte Tatverdächtige noch in unmittelbarer Nähe gestellt und vorläufig festgenommen. Nach Abschluss seiner Vernehmung und Information an die Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte aus der Dienststelle entlassen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind noch nicht abgeschlossen.


Ähnliche Beiträge