Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Ueckermünde: 22-Jähriger nach Unterschlagungen und Einmietbetrug in Haft

Täter war für ca. 10 Monate untergetaucht

Ein 22-jähriger junger Mann sitzt seit Donnerstag wegen Unterschlagung zweier Pkw (Audi, Opel) aus Autohäusern in Pasewalk und Greifswald sowie Einmietbetruges in Untersuchungshaft. Die Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Das Amtsgericht Pasewalk hatte bereits im Oktober 2011 den Haftbefehl erlassen, aber der junge Mann, eigentlich wohnhaft in Neustrelitz, war untergetaucht und mit den nicht zurückgegebenen Autos über die letzten zehn Wochen unterwegs gewesen. Dabei wechselte er mehrfach die gestohlenen Kennzeichenschilder am Fahrzeug aus, beging Tankbetrug und schrieb sich auch in Hotels unter falschen Namen ein. Zuletzt in ein Hotel in Ueckermünde am 05. Januar 2012, wo er aufflog und festgenommen werden konnte.

Die Strafe dürfte diesmal höher ausfallen, Laut Informationen der Polizei habe der Täter bereits als Jugendlicher von Juni 2009 bis zum Juli 2011 eine Haftstrafe verbüßt.


Ähnliche Beiträge