Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Übergabe des Grünen Tores in Rostock

Am heutigen Freitag wurde in Rostock das Grüne Tor feierlich übergeben. Aus Bundes- und Landesmitteln wurden für das Vorhaben eine Million Euro Städtebauförderungsmittel zur Verfügung gestellt.

Die mit Bäumen gestaltete Freifläche zwischen Kröpeliner Tor und Langer Straße greift den Charakter der Wallanlagen wieder auf. Eine niedrige Sichtbetonmauer vollzieht den Verlauf der Stadtmauer nach und ist ein wichtiger Teil der anspruchsvollen Gestaltung.

„Es ist schon etwas Besonderes, wenn im Jahr 2008 ein Stadttor eingeweiht wird. Anders als in früheren Zeiten wollen die Städte die Menschen heute einladen, damit sie hier einkaufen, Geschäfte machen und am urbanen Leben teilhaben. Auch das Grüne Tor ist damit eine schöne Einladungskarte in die Stadt“, sagte Baustaatssekretär Sebastian Schröder bei der feierlichen Übergabe.

Schon seit 1991 wird mit Städtebauförderungsmitteln intensiv an der Sanierung der Stadt Rostock gearbeitet. Rund 190 Millionen Euro standen dafür bisher zur Verfügung. Mehr als 75 Einzelmaßnahmen wurden realisiert.

Erst kürzlich wurde der Spielplatz in der Zochstraße fertig gestellt. Momentan wird der Brunnen der Lebensfreude auf dem Universitätsplatz saniert.


Ähnliche Beiträge