Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Triathlon-WM-Serie auf der olympischen Distanz 2017 vor dem Start

INDOORMAN 2017 in Rostock auch mit heimischen Erfolgen

In fünf Wochen ist es so weit. Die WM-Serie 2017 auf der olympischen Triathlon-Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Rad und 10 Kilometer Laufen) beginnt.

Die WM-Serie 2017 auf der olympischen Distanz

Erste Station ist vom 3.März bis 4.März Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es folgen die Wettkampf-Orte Gold Coast (Australien) vom 8.April bis 9.April, Yokohama (Japan) vom 13.Mai bis 14.Mai, Leeds (Grossbritannien) vom 10.Juni bis 11.Juni, Hamburg (Deutschland) vom 15.Juli bis 16.Juli, Edmonton (Kanada) vom 28.Juli bis 29.Juli, Montreal (Kanada) vom 5.August bis 6.August und Stockholm (Schweden) vom 26.August bis 27.August. Das WM-Finale wird zum Abschluss vom 14.September bis 17.September in Rotterdam veranstaltet.

Blick zurück

Die Triathlon-Höhepunkte im Jahr 2016 standen im Zeichen der deutschen, schweizerischen, amerikanischen, britischen und spanischen Starterinnen bzw. Starter sowie einer exzellenten Triathletin von den Bermudas.

Der Olympiasieger von 2008 in Peking auf der olympischen Distanz und Vorjahres-Sieger, Jan Frodeno, gewann in der Zeit von 8 Stunden, 6 Minuten und 30 Sekunden über 3,86 Kilometer Schwimmen plus 180 Kilometer Radfahren plus 42,195 Kilometer Laufen wieder den IRONMAN auf Hawaii. Zweiter wurde Sebastian Kienle und Dritter Patrick Lange – auch aus Deutschland.

Bei den Frauen siegte wiederum die Schweizerin Daniela Ryf vor der Australierin Mirinda Carfrae und der US-Amerikanerin Heather Jackson.

Und bei den anderen ganz großen Triathlon-Wettkämpfen 2016 ging es über die olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Lauf).

Die WM-Serie 2016 gewann bei den Frauen Flora Duffy (Bermudas) und bei den Herren Mario Mola (Spanien). Beim olympischen Triathlon in Rio  triumphierte hingegen bei den Frauen Gwen Jorgensen (USA) und bei den Herren Jonathan Brownlee (Großbritannien), der bereits 2012 Gold erkämpft hatte.

Nun geht es jedoch mit „grossen Schritten“ in die Triathlon-Wettkämpfe des Jahres 2017.

INDOORMAN 2017 mit Rostocker Erfolgen

Erst einmal stand allerdings ein wichtiger Wettkampf in Rostock „unter dem Hallen-Dach“ der Neptun-Schwimmhalle auf dem Programm. Beim zweiten INDOORMAN in Rostock Ende Januar 2017 setzten sich die Lokalmatadorinnen und Lokalmatadore durch. Bei den Herren siegte Dennis Kruse vom TriTeam triZack Rostock vor dem Vorjahresbesten Thomas Winkelmann vom gleichen Team.

Die Siegerin 2017 bei den Frauen ist Sophie Fischer vom TC FIKO Rostock, welche die letztjährige Erste, Nina Rosenbladt (Top-Tri-Team Hamburg), auf Rang zwei verwies.

– Mal schauen, wie es in puncto Triathlon 2017 so weiter gehen wird…

Marko Michels

 

 


Ähnliche Beiträge