Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Traumjob Cheflektor

Bei der neuen Veranstaltung der Reihe „Vom Studium in den Beruf“ des Alumni-Netzwerkes der Universität Rostock ist diesmal der Lektor und Geschäftsführer vom Wallstein-Verlag, Dr. Thorsten Ahrend, zu Gast.

Der gebürtige Rostocker wird seinen Vortrag zum Thema „Traumjob Cheflektor“ am 21. Oktober 2010 um 19.00 Uhr im Raum 022 im Thünenhaus der Universität Rostock/ Ulmenstraße 69 in Rostock halten. Dr. Thorsten Ahrend ist neben seiner Geschäftsführertätigkeit Leiter der Reihe Belletristik im Göttinger Wallstein-Verlag. Er freut sich, mit seinen Zuhörern nach dem Vortrag ins Gespräch zu kommen und ihre Fragen zu beantworten.

Ahrend gilt als einer der wichtigsten Lektoren der deutschen Gegenwartsliteratur und Entdecker bedeutender neuer Autoren. Bevor er 2004 die Reihe Belletristik im Wallstein Verlag übernahm, war er als leitender Lektor für Reclam Leipzig, Gustav Kiepenheuer & Witsch sowie Suhrkamp tätig.

Anfang der achtziger Jahre studierte Thorsten Ahrend Germanistik in Leipzig und Rostock. Nach der Promotion, ab 1985 an der Universität Rostock, fing er in einer Zeit großer politischer Umstürze an, für den Reclam Verlag zu arbeiten. Damals entstanden Autorenbindungen, die über lange Zeit hielten. Bei Reclam arbeitete Ahrend erstmals mit Adolf Endler zusammen, der ihm als Autor über sämtlichen Verlagswechsel die Treue hielt. Mit Robert Schneiders „Schlafes Bruder“ (1992) und Daniel Kehlmanns „Die Vermessung der Welt“ (2005) entdeckte er zwei der erfolgreichsten Bücher der deutschen Literatur der letzten Jahre. Nach einiger Zeit bei Gustav Kiepenheuer kam er Anfang 1998 nach Frankfurt: Bei Suhrkamp arbeitete er als leitender Lektor für Gegenwartsliteratur mit Martin Walser, Christoph Hein, Peter Handke, Friederike Mayröcker, Volker Braun und vielen anderen großen Namen der Gegenwartsliteratur zusammen. 2004 verließ er Frankfurt, um als Programmleiter für Literatur bei Wallstein einzusteigen. Er hat Autoren wie Lukas Bärfuss, Daniela Danz und Ulf Erdmann Ziegler entdeckt.

Welchen Stellenwert die Zusammenarbeit mit Ahrend für einige der bekanntesten deutschen Autoren hat, zeigt am besten das Büchlein “Seiltanz. Der Autor und der Lektor” (Wallstein, 2010). 45 Autoren haben in dem Band anlässlich des 50sten Geburtstages von Thorsten Ahrend witzige und liebenswürdige Begebenheit protokolliert, die ihre Beziehung zu ihm oder zum Lektor im Allgemeinen thematisieren. Eine gute Gelegenheit, Dr. Thorsten Ahrend vorab kennenzulernen.
Der Lektor lebt heute in Göttingen. Er wurde 1960 geboren, ist verheiratet und hat eine Tochter.

Quelle: Universität Rostock


Ähnliche Beiträge