Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Touristiker planen jetzt schon die nächste Saison

Marketing-Training an der Universität Rostock

SNZeit zum Durchatmen finden Tourismusanbieter in diesen Tagen kaum. Die Gäste strömen wie jeden Sommer aufs Neue an die Ostsee, baden und wandern rund um die Seenplatte, schlendern durch alte Hansestädte und kehren ein in gemütliche Hotels und Restaurants.

Viele Tourismusdienstleister müssen in diesen Wochen einen Großteil ihrer Einnahmen für das gesamte Jahr erwirtschaften. Wer sich da von Anderen abheben möchte, sollte seinen Gästen schon im Vorfeld Lust auf Urlaub machen und gut geplant mit verschiedenen Medien für sein Angebot werben. Die Universität Rostock bietet ab November 2009 ein Marketing-Training an, in dem Tourismus-Dienstleister genau das lernen.

Sie können die urlauberarme Zeit nutzen und gemeinsam mit erfahrenen Praktikern überlegen, auf welche Werbung ihre Zielgruppe anspricht. Profis helfen bei der Gestaltung von Flyern und Pressetexten. Außerdem lernen die Dienstleister alle nötigen technischen Grundlagen, um ihren Gästen in Internetvideos Lust auf Urlaub zu machen.

Das Marketing-Training dauert acht Monate. Es setzt sich zusammen aus sieben Praxisseminaren in Rostock und Selbststudienphasen. Die Teilnehmer erhalten speziell zusammengestelltes Lehrmaterial und erarbeiten vor den Seminaren von zu Hause aus die theoretischen Grundlagen von Direktmarketing, Werbepsychologie, Beschwerdemanagement und Personalpsychologie.

Zwischen den Seminaren können sie sich mit Dozenten und anderen Teilnehmern im virtuellen Hörsaal auf der Lernplattform der Universität Rostock austauschen.

Da das Marketing-Training für Dienstleister aus Mecklenburg-Vorpommern durch das Land und die EU gefördert wird, profitieren Einheimische von einem niedrigeren Teilnahmebeitrag. Um optimale Lernbedingungen zu schaffen, können maximal 20 Personen am Training teilnehmen. Anmeldeschluss ist der 25. September 2009.

Für nähere Informationen zur Weiterbildung „Effizientes Marketing im Tourismus“ besuchen Sie die Internetseite der Universität Rostock unter www.weiterbildung.uni-rostock.de/tourismus.html oder rufen sie an: (0381) 498 1260.

Kontakt:

Ansprechpartnerin: Dr. Kerstin Kosche
Universität Rostock
Zentrum für Qualitätssicherung in Studium und Weiterbildung
Ulmenstraße 69 / Haus 3
18057 Rostock
Tel. 0381 – 498 1260
Fax: 0381 – 498 1241
E-Mail: weiterbildung(at)uni-rostock.de
www.weiterbildung.uni-rostock.de

F.: Schwerin und die BUGA übten 2009 eine besondere Anziehungskraft auf die Touristen aus. mm


Ähnliche Beiträge