Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Terpe: Ausbau der Bahnstrecke Lübeck-Stralsund erst ab 2025

Der vollständige Ausbau der Bahnstrecke Lübeck-Rostock-Stralsund könnte sich bis 2025 oder länger verzögern, befürchtet der grüne Bundestagsabgeordnete Harald Terpe.

Dies gehe aus einer dem Verkehrsausschuss des Bundestages vorliegenden Projektliste der Bahn hervor. Obwohl die Strecke schon 1991 beschlossen wurde und im vordringlichen Bedarf sei, habe der Bund für die verbleibenden Bauleistungen noch immer keine Finanzierungsvereinbarung mit der Bahn abgeschlossen, kritisierte Terpe. „Statt die knappen Mittel in unsinnigen Prestigeprojekten wie Stuttgart 21 zu verschleudern, sollte die Bundesregierung endlich Prioritäten setzen und das Geld für sinnvolle und dringliche Investitionen ausgeben“, forderte der Rostocker Abgeordnete. Für die Strecke Lübeck-Rostock-Stralsund wurden nach Berechnung des Bundesverkehrsministeriums bislang etwa 500 Millionen Euro ausgegeben. Für die Vollendung des Projektes sei noch einmal etwa die gleiche Summe notwendig, so Terpe.


Ähnliche Beiträge