Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Tatverdächtiger nach Gartenlaubeneinbruch in Rostock inhaftiert

Zwei Tage zuvor bereits bei Ladendiebstahl gestellt

Auf frischer Tat wurde am 27.03.2011 ein 26-Jähriger bei einem Gartenlaubeneinbruch von der Rostocker Polizei gestellt. Der polizeibekannte Mann befindet sich mittlerweile in Haft.
Der aus Litauen stammende Tatverdächtige hatte am Nachmittag des 27.03.2011 eine Gartenlaube in einer Kleingartenanlage im Stadtteil Reutershagen aufgebrochen. Zeugen hatten umgehend die Polizei alarmiert, die den Mann dann am Tatort stellen und vorläufig festnehmen konnte. Nach bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der 26-Jährige möglicherweise weitere Einbrüche in verschiedene Kleingartenanlagen der Hansestadt Rostock verübt hat. Der Tatverdächtige war erst am vergangenen Freitag, dem 25.03.2011, bei einem Ladendiebstahl gestellt worden.  Nach der erneuten vorläufigen Festnahme des Mannes, der über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde nun am 27.03.2011 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen.


Ähnliche Beiträge