Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Täter in Binz auf frischer Tat gestellt

Mitarbeiter der Kurverwaltung schloss Dieb in Toilette ein

Binz – Am Abend des 13. März stellte ein Mitarbeiter der Kurverwaltung Binz (Landkreis Rügen) bei der Kontrolle eines öffentlichen Toilettenhauses an der Strandpromenade fest, dass die Bargeldkassette für die Entrichtung der Benutzungsgebühren fehlte. Wie er der Polizei mitteilte, habe er zeitgleich klappernde Geräusche aus der Herrentoilette gehört. Als plötzlich ein 22 Jahre alter Mann mit der Geldkassette in der Hand vor ihm stand, reagierte der 41-Jährige blitzschnell und schloss den Mann im Toilettenhäuschen ein.

Der Täter versuchte die Flucht durch ein Fenster an der Rückseite, aber der Mitarbeiter der Kurverwaltung hatte sich schon davor postiert. Als der Eingeschlossene nach einer Zigarette fragte, gab es diese nur im Tausch gegen seinen Personalausweis. Polizeibeamte befreiten den 22-Jährigen aus seinem „Gefängnis“. Bei seiner Vernehmung heute Vormittag gab er die Tat zu.

Bei vollendeter Tat wären ihm 2,90 Euro in die Hände gefallen.


Ähnliche Beiträge