Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Tagung „Medienkompetenzentwicklung in MV“ am 7. Juli in Schwerin

Unter dem Titel „Medienkompetenzentwicklung in MV – Transfer und Nachhaltigkeit von schulischer Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern“ veranstaltet die Landesarbeitsgemeinschaft Medien Mecklenburg-Vorpommern am 7. Juli eine landesweite Fachtagung im Schulversuch „Schulische Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern“.

Von 09:00 bis 17:30 Uhr werden mit Pädagogen, Medienpädagogen und einer interessierten Fachöffentlichkeit im Gymnasium Fridericianum, in der Goethestraße 74 in Schwerin, Zukunftsperspektiven der schulischen Medienbildung anhand der Ergebnisse des zweiten Schulversuchsjahres und seiner wissenschaftlichen Begleitung diskutiert.

Die an neun Schulen in Mecklenburg-Vorpommern während des dreijährigen Schulversuchs bis 2011 mit außerschulischen Partnern entwickelten und erprobten Medienprojekte und  medialen Unterrichtsformen und Konzepte, sollen nach Beendigung des Schulversuchs zur Nachnutzung im Land zur Verfügungen stehen. Auch ein Instrument der Evaluierung schulischer Medienbildung ist in Vorbereitung und wird auf der Tagung vorgestellt.

Anmeldungen senden Sie bitte bis zum 7. Juni 2010 an Christina Höntzsch, institut für neue medien gGmbH, Projektleitung Schulversuch, Friedrichstr. 23, 18057 Rostock, Tel. +49(0)381 20354-709, hoentzsch@ifnm.de.

Hintergrund:
Der Schulversuch „Schulische Medienbildung in M-V“(www.medienundschule.inmv.de) ist Bestandteil der Rahmenvereinbahrung zur Medienkompetenz zwischen Medienanstalt, Staatskanzlei, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie Ministerium für Soziales und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern. Der Schulversuch entwickelt mit einem außerschulischen Partnernetzwerk auf Basis des „Rahmenplans Medienerziehung“ Medienbildungsstandards für Schulen in M-V und reichert diesen mit Projekt- und Unterrichtskonzepten an.

Die LAG Medien Mecklenburg-Vorpommern (www.lagmedien-mv.de) koordiniert den Schulversuch im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V mit Unterstützung der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, des Landesjugendamtes sowie des Programms SCHULEplus.

Kontakt:
Landesarbeitsgemeinschaft Medien Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Dr. Klaus Blaudzun, lag.medien.mv@ifnm.de, Tel. 0381 20354-702

Andreas Beck


Ähnliche Beiträge