Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Tagung der Familienpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Landtagsfraktionen in Schwerin

Wie die CDU-Landtagsfraktion heute informierte, treffen sich die Familienpolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen von CDU und CSU am 14. und 15. April 2008 zu einer Tagung im Schweriner Schloss.


„Auf unserer turnusmäßigen Zusammenkunft werden die Vertreter der 16 Landtagsfraktionen und der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in einen intensiven Erfahrungsaustausch über die Themen
·Demografischer Wandel – Herausforderungen an eine alternde Gesellschaft
·Erzieherinnenaus-, -fort- und -weiterbildung
·Schutz vor Vernachlässigung und Misshandlung
·Entlastung der Eltern bei den Kosten der Kindertagesbetreuung und des Mittagessens
·Kindergelderhöhung und Weiterentwicklung des Familiengeldes
·Mitwirkungs- und Beteiligungsstrukturen für Familien und ihre Interessenvertretungen
treten“, informierte Harry Glawe, Parlamentarischer Geschäftsführer und Familienpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Mecklenburg-Vorpommern.

„In allen Ländern hat die Kinder- und Familienpolitik in den zurückliegenden Jahren einen neuen Schub erfahren. Viele Bundesländer haben inzwischen den Weg der Kostenfreiheit der Kinderbetreuung für Eltern eingeschlagen. Über die jeweiligen Lösungsansätze zum Schutz vor Vernachlässigung wollen wir uns genauso austauschen wie über eine mögliche Kindergelderhöhung und die Verbesserung der Beteiligungsstrukturen für Familien.

Mecklenburg-Vorpommern muss sich in der Kinder- und Familienpolitik nicht verstecken. Auf Initiative der CDU durchzieht die Familienpolitik im Koalitionsvertrag alle Politikbereiche und wird inzwischen als eine echte Querschnittsaufgabe begriffen. Mit dem Doppelhaushalt 2008/2009 sind die Weichen für eine nachhaltig spürbare Entlastung der Eltern gestellt. Die notwendigen rechtlichen Regelungen werden vom zuständigen Sozialministerium erarbeitet, so dass die finanziellen Leistungen des Landes bald greifen“, so Harry Glawe.


Ähnliche Beiträge