Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Tag der Gesundheit und des Sportes auf der BUGA

Am 23.Juni findet auf dem BUGA-Areal ein Tag der Gesundheit und des Sportes statt.

SportBUGAZwischen 14.30 Uhr und 15.15 Uhr bietet der TSV Goldberg 1902 e.V. zusammen mit dem GKC 94 auf der Bühne am Marstall ein Showprogramm der Extraklasse. Ab 15.15 Uhr heißt es dann „You can dance“ mit dem ASB Freizeithaus „Sausewind“.

Dass es gesund und sportlich auf der BUGA zugeht, weiß man spätestens ohnehin nach einem Besuch des Küchengartens, mit herzhaftem, schmackhaftem „Grün“ und spätestens auch seit der erfolgreichen Organisation der Sport-Show des Stadtsportbundes Schwerin am 27.Juni.

SportSchwerin – eine echte  Sport und damit Gesundheitsstadt ? In der Tat: So gibt es in der Landeshauptstadt M-V rund 100 Vereine mit circa 17500 Mitgliedern. Außerdem sind siebzehn Leistungsstützpunkte für den Nachwuchssport im Hinblick auf die Olymischen Spiele 2012 in London und 2016 hier angesiedelt.

Schwerin ist zudem Ausrichter zahlreicher nationaler wie internationaler Sport-Events. Sportveranstaltungen, wie das Stabhochsprung-Meeting mit Musik, der Fünf-Seen-Lauf, der Schloss-Triathlon, das Langstreckenschwimmen, die Drachenboot-Festivals auf dem Pfaffenteich oder auf dem Faulen See oder der Zehnkampf für Jedermann, um nur einige Beispiele zu nennen, sind aus dem jährlichen Trubel in Schwerin nicht mehr wegzudenken.

Die Volleyball-Spielerinnen sind seit Jahrzehnten führend in Deutschland und konnten sich 2009 die deutsche Meisterschaft sichern .Vor mehr als 30 Jahren, 1978, gewannen die Damen des damaligen SC Traktor Schwerin – unter anderem – sogar den Europapokal der Landesmeister !

Die Post-Handballer sind ebenfalls eine feste sportliche “Institution” in Schwerin wie die Boxsportler, die unter Trainer Andy Schiemann wieder an alte Triumphe anknüpfen wollen. Sebastian Zbik wurde gerade WBC-Interims-Weltmeister, Rad-Ass Stefan Nimke, Olympiasieger 2004 im Teamsprint, schaffte es 2008, wie schon 2003, Weltmeister im 1000 Meter-Zeitfahren zu werden, die Judo-Zwillingsschwestern Ramona und Carmen Brussig erkämpften gerade Gold sowie Silber bei den EM 2009 im ungarischen Debrecen. Tobias Wächter zeigte kürzlich fast allen das Hinterrad und sprintete bei den U23-Bahn-Rad-EM in Minsk auf den dritten Platz.

Ungarn war auch für einige „Uhus“ aus Schwerin ein gutes „maritimes Pflaster“. Dort, in Budapest, holten die Drachenbootsportler der „Schweriner Uhus“ mit „Paddeln unter den Flügeln“ fünfmal EM-Gold bei den Team-Europameisterschaften.

Starke Einsätze haben zur Zeit auch die Spielerinnen des Schweriner Sportclubs, Janine Völker, Anja Brandt, die im Wintersemester 2009/10 auch ein Studium an der Hochschule Wismar aufnimmt, und Berit Kauffeldt bei den U20-WM im Volleyball in Mexiko. Dort erreichten sie souverän die Zwischenrunde.

SportDer deutlichste Beweis für die “These von der Sportstadt Schwerin” ist aber die Tatsache, dass sich in kaum einer anderen deutschen Stadt so viele ehrenamtliche Trainer, Übungsleiter und Betreuer für den Kinder-, Jugend-, Senioren-, Gesundheits- oder Leistungssport engagieren. Im Prinzip haben Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter und die weiteren Aktiven in „Sachen Sport“ neben jeglicher Unterstützung vor allem eines verdient – Blumen ohne Ende.

Die gibt es – wie den Sport  – gegenwärtig ebenfalls reichlich in Schwerin – dank der BUGA. Was wurden vor Beginn der Gartenschau nicht alles an „blumigen Untergangsszenarien“ durchgespielt … Inzwischen hat wohl (fast) jede/jeder ihr/sein Herz für die BUGA entdeckt. Zahlreiche Sonderveranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte, Wettkämpfe oder begleitende Veranstaltungen, ob auf dem BUGA-Areal, in den Museen der Stadt, in den städtischen Kultureinrichtungen oder ganz einfach „Open Air“, ziehen Gäste aus Nah und Fern an.

Die Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in der Stadt bzw. in der Region können sich über zahlreiche Buchungen freuen. Bis zum 23.Juni besuchten 960900 Einheimische und Gäste die BUGA in Schwerin. Damit sollte es mit der anvisierten Gesamt-Besucherzahl von 1,8  Millionen auch klappen.
Dass der „grüne Plan“ nicht „zu 150 Prozent übererfüllt“ wird, sollte dennoch niemand erwarten, das wäre nur auf dem Papier vor 20 Jahren möglich gewesen …

Ein abwechslungsreiches Programm nonstop wird es im Rahmen der Gartenschau natürlich bis zum 11.Oktober geben. So sind in den letzten zwei Monaten noch 1200 kleine und größere Events geplant, darunter der Auftritt von Patricia Kaas & Band auf der Freilichtbühne am 14.August.
Auch weitere aktuelle Zahlen zur BUGA beeindrucken: 7390 Busse kamen extra zur Gartenschau in die Landeshauptstadt. Die am weitesten gereisten BUGA-Interessierten kamen, kaum verwunderlich, aus Japan, dem Land der Weltmeisterinnen und Weltmeister im Fotografieren schönster Ländereien (zu denen Schwerin zweifellos gehört).

Über mangelnde Unterstützung kann sich die BUGA 2009 zudem nicht beklagen. So sind als hauptamtliche Helfer 87 BUGA-Mitarbeiter und 166 zusätzliche Servicekräfte über Arbeitsmaßnahmen der ARGE Schwerin beschäftigt.

Auch die Ehrenamtlichen gibt es zwischen den vielen farbenprächtigen Blumen, so u.a. 60 Helfer für die Kirche am Ufer im Garten am Marstall und 10 ehrenamtliche Helfer der Senioren-Interessengruppen.
In diesen Tagen bewegt also nicht nur der Sport, sondern auch die Gartenschau Schwerin, wobei die BUGA ohne Sport ein absolutes NO GO wäre.

Aber: Offen gestanden, man kann sich mittlerweile die M-V-Landeshauptstadt ohne BUGA auch nicht mehr vorstellen …

M.Michels

F.: Sport-Bühne am Südufer des Pfaffenteiches während der zentralen Feierlichkeiten zur deutschen Einheit am 3.Oktober 2007 in Schwerin. M.M.

> Aktuelle Fotos zum Tag der Gesundheit und des Sportes auf der BUGA folgen am 24.7.09. mm


Ähnliche Beiträge