Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Tag der Architektur eröffnet

Schlotmann: Horizonte erweitern

Heute (25.Juni) eröffnete Bauminister Volker Schlotmann den „Tag der Architektur“ Mecklenburg-Vorpommern in Malchow. „Im Sinne des bundesweiten Mottos „Horizonte“ ist Malchow als Auftaktort sehr gut geeignet. Horizonte stehen für Weite und Offenheit, für Aufbruch und Neuentdeckung. Die moderne Architektur des Malchower Stadthafens passt hervorragend in dieses Ideenkonzept“, so der Minister.

Bundesweit stehen den Bürgerinnen und Bürgern am 26. und 27. Juni realisierte Bauten von Architekten offen. In Mecklenburg-Vorpommern sind Architekten mit 74 Projekten an 41 Orten vertreten. Hochbauarchitekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner geben Besuchern die Möglichkeit zum Gespräch über ihre Architektur. „Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Klimawandels sind neue Ideen gefragt, damit auch künftig hohes baukulturelles Niveau beibehalten werden kann. Genau dafür stehen Architekten. Mut zu Neuem ist wichtig, um auf Veränderungen eingehen und sie gestalten zu können. Die präsentierten Projekte zeigen dies anschaulich“, sagte Schlotmann.

Der Tag der Architektur geht auf die Initiative der Bundesarchitektenkammer sowie der Länderarchitektenkammern zurück. In diesem Jahr findet der Tag der Architektur zum 16. Mal statt. Mehr Informationen über die Projekte in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie unter www.tag-der-architektur.com. „Am Tag der Architektur kann jeder an den Ideen der Architekten teilhaben. Das ist ein gutes Angebot, das hoffentlich viel Zuspruch findet“, so der Minister abschließend.


Ähnliche Beiträge