Studiengang Bauingenieurwesen der Hochschule Neubradenburg mit Sommer-Programm

HSNBGIm Studiengang Bauingenieurwesen der Hochschule Neubrandenburg wird auch 2009 wieder die „Summer School of Traffic Engineering“ mit Studenten aus Stettin und Neubrandenburg angeboten.

Unter Leitung von Prof. Wolfgang Heilmann werden vom 17. bis 21. August an der Politechnika Szczecinska, Wydzia Budownictwa i Architektury, zunächst die theoretischen Grundlagen der Lichtsignalsteuerung nach deutschen Richtlinien erläutert. Danach finden praktische Übungen am Computer statt, in denen eine verkehrsabhängige Steuerung an einer Fußgängerschutzanlage bearbeitet wird. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Die Summer School wird ergänzt durch einen Stadtrundgang in Stettin (Schloss – Altstadt – Hakenterasse – Cafe 22), einer Verkehrszählung in der Stettiner Innenstadt, der Besichtigung eines Asphaltmischwerkes sowie der Baustelle der neuen Schnellstraße von Stettin nach Gorzow.

In der zweiten Woche vom 24. bis 28. August sind die Studenten in Neubrandenburg. Vormittags werden ergänzende Kapitel zur Lichtsignalsteuerung unterrichtet; nachmittags werden im Rahmen der Übungen eine verkehrsabhängige Steuerung für eine Einmündung sowie der komplizierte Knotenpunkt in Stettin, an dem die Verkehrszählung stattfand, am Computer bearbeitet. Dabei ist es von Vorteil, dass in Stettin und Neubrandenburg dieselbe Software vorhanden ist.

An den Nachmittagen steht selbstverständlich ein Stadtrundgang auf dem Programm und wenn das Wetter es erlaubt, werden die Abende am Strand des Tollensesees verbracht.