Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Studieren mit Meerwert – Erste Wissenschaftspräsentation in Polen

Minister Tesch fordert: Bilaterale Beziehungen in Wissenschaft und Forschung weiter vertiefen

HTBMorgen, am 29.05.2009, findet die Erste Wissenschaftspräsentation Mecklenburg-Vorpommerns in Polen statt.

Eröffnet wird diese in Stettin vom Bildungsminister Henry Tesch und dem Marschall der Wojewodschaft Westpommern, Wladyslaw Husejko.

Ziel ist es, die bilateralen Beziehungen zwischen den Partnerregionen Wojewodschaft Westpommern und Mecklenburg-Vorpommern im Bereich Forschung und Wissenschaft zu vertiefen.

Daher werden sich morgen die sechs Landeshochschulen Mecklenburg-Vorpommerns an der Universität Stettin vorstellen mit dem Ziel, bei den polnischen Abiturienten für ein Studium in MV zu werben. Dazu gehören die beiden Universitäten in Rostock und Greifswald, die drei Fachhochschulen Wismar, Stralsund und Neubrandenburg sowie die Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Minister Tesch betont die Bedeutung der bilateralen Partnerschaft: „Mit der Präsentation der Hochschulen Mecklenburg-Vorpommerns in der Wojewodschaft Westpommern wird eine weitere Gelegenheit gegeben, sich gegenseitig besser kennen zu lernen, den Fortschritt zu zeigen, den wir im Prozess der Verbesserung unserer Beziehungen auch in dem für die Wirtschaft unserer Länder so bedeutenden Bereich der Wissenschaft und Forschung gemacht haben.“

In diesem Zusammenhang wird der Minister Gespräche mit dem Marschall der Wojewodschaft über gemeinsame Kooperationsmöglichkeiten im Forschungs- und Hochschulbereich führen.

Um den Austausch zwischen den beiden Partnerregionen im Hochschulbereich voran zu bringen, wird er die Hochschulen der Wojewodschaft Westpommern einladen, sich im kommenden Jahr in Mecklenburg-Vorpommern zu präsentieren.

Zur Einstimmung auf die erste Wissenschaftspräsentation findet heute Abend im Schloss der Pommerschen Herzöge in Stettin ein Konzert statt, das von Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Rostock eigens für den Anlass erarbeitet wurde.


Ähnliche Beiträge