Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Straße des Handwerks“ auf der BUGA

Unternehmen bieten Lehrstellen und Praktikumsplätze an

BUGAMeisterliches Handwerk zum Anfassen, Ausprobieren und Schmecken bietet die „Straße des Handwerks“, die am Freitag, dem 12. Juni 2009, um 10:00 Uhr auf der Bundesgartenschau in Schwerin eröffnet wird.

Auf einer 1.600 Quadratmeter großen Fläche präsentieren an diesem Tag bis 18:00 Uhr mehr als 15 Aussteller aus den verschiedensten Gewerken traditionelle Techniken sowie neuestes Know-how und innovative Technologien. Beim Schauhandwerken zu bestaunen sind unter anderem die Erste Mecklenburgische Porzellanmanufaktur, Parkett- und Mosaikleger, Kunstschmiede- und Kupferarbeiten, die Herstellung von Marzipan oder die Fertigkeiten der Hutmacher-Meister.

Ziel des Aktionstages ist es, die Bedeutung des Handwerks als Wirtschaftsfaktor im Land hervorzuheben und den Nachwuchs für eine Handwerksausbildung und den Meisterberuf zu begeistern. Mit einem eigenen Servicecenter für Ausbildungs- und Praktikumsplätze bieten die Meisterbetriebe auf der „Straße des Handwerks“ interessierten Jugendlichen zudem alle Informationen rund um freie Lehrstellen in den Handwerksunternehmen des Landes. So gibt es konkrete Angebote für die Ausbildung zum Beispiel als Elektroniker, KFZ-Mechatroniker, Tischler, Metallbauer, Bäcker oder Fleischer.

Die offizielle Eröffnung der „Straße des Handwerks“ nehmen Wirtschaftsstaatsekretär Dr. Stefan Rudolph und der Präsident der Handwerkskammer Schwerin, Peter Günther, zusammen mit den ausstellenden Unternehmern vor.


Ähnliche Beiträge