Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Stiftung Unternehmen Wald startet das WaldKaufhaus im Internet

Bäume online für das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee– in Kooperation mit dem Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V.

Die Stiftung Unternehmen Wald hat im Internet unter www.wald.de das WaldKaufhaus gestartet. Auf der Seite können die Besucher ab sofort Bäume online für Ihr Bundesland spenden. Die Preise für Forstpflanzen belaufen sich auf 5,00 Euro pro Stück. In Bantin, Mecklenburg-Vorpommern, wurde mit Unterstützung des Fördervereins Biosphäre Schaalsee e.V. und der Biosphärenreservatsverwaltung eine geeignete Fläche im UNESCO Biosphärenreservat Schaalsee ausgewählt. Die Fläche befindet sich im Eigentum des Zweckverbandes „Schaalsee-Landschaft“.

Funktionsweise vom WaldKaufhaus
Das WaldKaufhaus funktioniert wie ein gewöhnlicher Shop im Internet. Jeder Baumspender erhält nach erfolgreicher Registrierung ein persönliches Passwort sowie einen Benutzernamen. Anschließend können beliebig viele Bäume in einem oder mehreren Bundesländern ausgewählt und im „Kassenbereich“ bezahlt werden. Derzeit steht die Bezahlung per Überweisung zur Verfügung.
Die eingezahlten Beträge bleiben auf einem extra eingerichteten Konto, bis der Forstpartner mit der Bepflanzung der Fläche beginnt. Nach der Einzahlung auf das Stiftungskonto erhält jeder Spende eine individuelle Baumurkunde und kann sich im Waldkaufhaus unter dem Menüpunkt “Spenderliste” mit einem Bild und der Anzahl der gespendeten Bäume eintragen.

Die Forstpartner & Pflanzfläche
Bei der Umsetzung des Waldkaufhauses ist die Stiftung auf verlässliche Partner angewiesen. Mit dem Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. hat die Stiftung einen Partner gefunden, mit dem sie schon seit längerer Zeit erfolgreich zusammen arbeitet. Die ausgewählte Fläche in Bantin ist eine aufgegebene Ackerfläche, die im Herbst 2010 mit 2000 Buchen, Eichen und Hainbuchen aufgeforstet werden soll.
„Die Idee des Waldkaufhauses unterstützen wir sehr gerne, da wir auf diese Weise Menschen für den Wald und den Naturschutz begeistern können“, so Gerd Schriefer, Geschäftsführer des Fördervereins Biosphäre Schaalsee e.V.

Kosten der Pflanzen
Die Buchen und Eichen kosten jeweils 5,00 Euro. Der Preis der Forstpflanzen setzt sich wie folgt zusammen: Für den Baum inklusive der Baumpflanzung werden 2,50 Euro berechnet. Diesen Betrag erhält der Forstpartner.
Der Restbetrag, nämlich 2,50 Euro geht an die Stiftung. 20% also 0,50 Euro sind Verwaltungskosten (Projektbetreuung, Einrichtung und Pflege des Waldkaufhauses) und 80%, also 2,00 Euro fließen in die Projektarbeit der Stiftung.

Die Idee

Die Seite www.wald.de ist die größte Seite im deutschen Internet zum Thema Wald und Forstwirtschaft. Fast täglich erhält die Stiftung Unternehmen Wald, als Inhaber der Seite, von Bürgern aber auch Firmen Anfragen zu Baumpflanzungen. Einzelbaumspenden waren aufgrund der schwierigen Koordination bisher nicht möglich. Daher entstand der Wunsch nach einer Plattform, wo Menschen nach Auswahl ihres Bundeslandes oder gar Region, Bäume selbst auswählen und spenden können. In einigen Bundesländern ist es sogar möglich, die gespendeten Bäume selbst zu pflanzen.


Ähnliche Beiträge