Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Sternsinger in Mecklenburg-Vorpommern sammelten mehr als 110.000 Euro

Beispielland der 54. Sternsingeraktion war Nicaragua

Schwerin (mi) – Die Sternsinger in Mecklenburg-Vorpommern haben Anfang Januar mehr als 110.000 Euro für Kinder in den armen Ländern der Erde gesammelt. Im Jahr 2011 waren es ebenfalls rund 110.000 Euro. Insgesamt waren in den ersten Januartagen fast 1000 Kinder als „Heilige Drei Könige“ verkleidet in den katholischen Gemeinden des Bundeslandes unterwegs. Im Rahmen der Sternsingeraktion brachten sie den Segenswunsch „20+C+M+B+12“ (Christus Mansionem Benedicat = Christus segne dieses Haus) in die Häuser und baten um eine Spende.

Die Sternsingeraktion fand zum 54. Mal statt. Sie stand unter dem Leitwort „Klopft an Türen, pocht auf Rechte“. Das Beispielland der diesjährigen Aktion war Nicaragua. Jedes Jahr unterstützen die Mädchen und Jungen mit den gesammelten Spenden über 2.000 Projekte und Hilfsprogramme des indermissionswerkes „Die Sternsinger“ in mehr als 100 Ländern. 2011 kamen dafür fast 42 Millionen Euro zusammen.


Ähnliche Beiträge