Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Spritztour“ mit Papas Auto endete am Straßenbaum

13 und 14 Jahre alte Jungen leicht verletzt

Eine „Spritztour“ mit Papas Auto endete im Landkreis Ludwigslust zwischen Glaisin und Bresegard für einen erst 13-jährigen Autofahrer und seinen ein Jahr älteren Beifahrer in der Nacht zum Mittwoch an einem Straßenbaum. Beide zogen sich dabei leichte Verletzungen zu, am PKW entstand erheblicher Sachschaden.

Nach Ermittlungen der Polizei, schlich sich der 13-Jährige in der Nacht mit den Schlüsseln von Vaters VW aus dem elterlichen Haus und startete das in der Garage stehende Auto. Anschließend fuhr er damit zu seinem Freund. Gemeinsam unternahmen beide eine Spritztour, die gegen 00:40 Uhr wenige hundert Meter vor Bresegard endete. Der 13 Jahre alte Junge hatte die Kontrolle über den Wagen verloren und war daraufhin gegen einen Straßenbaum geprallt. Dabei zog sich der Fahrer Schürfverletzungen zu. Sein 14-jähriger Beifahrer musste mit Schnittverletzungen in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.


Ähnliche Beiträge