Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Sporthalle in Rostock wird modernisiert

Schlotmann: Energetische Sanierung besonders erfreulich

Die Sanierung der Sporthalle in der Maxim-Gorki-Straße im Rostocker Stadtteil Evershagen hat jetzt begonnen. Das Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung unterstützt die Modernisierung. Aus dem Programm Stadtumbau Ost werden rund 1,2 Millionen Euro Städtebaufördermittel zur Verfügung gestellt. „Nach der Modernisierung finden Schülerinnen und Schüler sowie Vereins- und Freizeitsportler verbesserte Bedingungen für den Sportunterricht und das Training vor“, sagte Bauminister Volker Schlotmann. „Besonders erfreulich ist die energetische Sanierung des Gebäudes.“

Die in den 80er Jahren errichtete Halle bekommt einen neuen Sporthallenboden mit Fußbodenheizung. Außerdem werden die Heizungs-, Sanitär-, Lüftungs- und Elektroanlagen erneuert. Der Zugang zur Halle wird barrierefrei erschlossen und die Außenanlagen werden ebenfalls neu gestaltet. Der Anbau mit Umkleideräumen und Sanitäranlagen wird entkernt und komplett erneuert. Im Februar 2012 sollen die Arbeiten an der Turnhalle abgeschlossen sein. Die Sporthalle, die zum Schulkomplex am Standort der Maxim-Gorki-Straße gehört, wird vorrangig für den Schulsport und in der unterrichtsfreien Zeit für den Vereins- und Freizeitsport genutzt.

Quelle: Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung MV


Ähnliche Beiträge