Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Spätstarter aufgepasst

ecolea bietet „Late Starter Programm“ für Spätentschlossene

ecolea bietet „Late Starter Programm“ für Spätentschlossene, Nachzügler und Wankelmütige und ermöglicht damit den Einstieg in die Ausbildung bis zum 01. November.

Die Schule hinter sich zu bringen, ist erst einmal das große Ziel vieler Schüler. Doch die dann folgende Berufswahl bedeutet für viele: Ab in die Ratlosigkeit! Sich mit knapp 17 Jahren für einen Ausbildungsweg zu entscheiden und eine Vorstellung vom späteren Berufsleben zu haben, fällt schwer.

So kommt es nicht selten vor, dass Schulabsolventen wenige Wochen nach Ausbildungsstart erkennen, dass die Erwartungen an den „Traumberuf“ nicht erfüllt werden und sie die falsche Berufswahl getroffen haben. Nun ist der einzige Wunsch: Alternativen finden und wechseln.

Ähnlich geht es zahlreichen Studieninteressierten, die ihren Ablehnungsbescheid von ZVS oder der Hochschule, bei der sie sich beworben haben, erst zu einem sehr späten Zeitpunkt erhalten. Oft ist dann für den Umstieg auf eine Ausbildung „der Zug bereits abgefahren“.

Für diese jungen Leute bedeutet das in der Regel, Zeit zu verlieren. Bis zum nächstmöglichen Ausbildungs- oder Studienbeginn vergeht mindestens ein Semester, häufig sogar ein ganzes Jahr.

Die ecolea | Private Berufliche Schule ermöglicht mit dem „Late Starter Programm“ Spätentschlossenen, Nachzüglern und Wankelmütigen den verspäteten Einstieg in die Ausbildung bis zum 01.11.2009.

In einem Crash-Kurs mit intensiver Betreuung werden den Späteinsteigern die „verpassten“ Lerninhalte vermittelt, so dass sie für die Prüfungen bestens gewappnet sind.

Schulabgänger, die sich für eine Ausbildung zum Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseur/ medizinischen Bademeister, Altenpfleger oder Kranken- und Altenpflegehelfer interessieren, erhalten weitere Infos unter der kostenfreien InfoHotline 0800 | 593 77 77.


Ähnliche Beiträge