Heute wurde das Sozialgebäude „Am Waldessaum“ nach umfangreichen Umbauarbeiten an die Universität Rostock übergeben. Baustart war im September 2007. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 733.000 Euro.


Für eine effektivere Nutzung wurde die Raumaufteilung neu gegliedert, wozu auch Abbrucharbeiten erforderlich waren. Das Gebäude wurde teilweise entkernt. Die Dacheindeckung ist komplett erneuert worden, Fassade und Fenster sowie die gesamten Innenräume wurden saniert.

Mit der Planung und Bauüberwachung wurde der Geschäftsbereich Rostock des landeseigenen Betriebes für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern, beauftragt, der zum Zuständigkeitsbereich des Bauministeriums gehört. Mit der Bauausführung waren 17 ausschließlich regionale Firmen betraut.

Das in den 50er-Jahren errichtete Gebäude weist eine Nutzfläche von 353 Quadratmetern auf und steht dem Institut für Sportwissenschaften der Universität Rostock zur Verfügung. Hier befinden sich Dusch- und Umkleideräume, Sanitäranlagen sowie Räume für Sportunterricht und Kraftsport. Mit der Baumaßnahme konnten die Bedingungen für die Studenten und Sportler wesentlich verbessert werden.