Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Sommerzeit 2016 ist Festspielzeit in M-V

Zwischen Störtebeker-Festspielen, Schlossfestspielen, Vineta-Festspielen und AHOI-Mein Hafenfestival 2016

Sommerzeit ist auch Festspielzeit in Mecklenburg-Vorpommern. So gibt es zwischen Juni und September zahlreiche Open Air-Veranstaltungen, Konzerte und Theaterstücke zwischen Schwerin über Rostock bis Usedom.

Am 18.Juni (bis 3.September) werden die Störtebeker-Festspiele („Auf Leben und Tod“) auf der Naturbühne in Ralswiek sicher wieder ein zahlreiches Publikum anlocken. Die „Freibeuter“ sind auch beim „Piraten Open Air“ („Das Geisterschiff“) vom 24.Juni bis 3.September in Grevesmühlen in Aktion.

Bereits ab 17.Juni (bis 17.September) starten die Festspiele M-V mit einem vielfältigen Programm – mit mehr als 130 Veranstaltungen in über 70 Spielstätten in ganz M-V.

Und auch in anderen Orten in M-V finden wieder die traditionsreichen kulturellen Sommer Open Air statt, so vom 3.Juli bis 3.September die Müritz-Saga in Waren an der Müritz („Das Vermächtnis“), vom 8.Juli bis 31.Juli die Festspiele im Schloßgarten in Neustrelitz („Im weißen Rössl“), vom 8.Juli bis 14.August die Schlossfestspiele in Schwerin (Aida“), vom 9.Juli bis 3.September die Vineta-Festspiele („Die Stadt der Diebe“) in Zinnowitz oder vom 16.Juli bis 2.September das Sommer Open Air im Barther Theatergarten („Die vier Musketiere: Alles oder nichts“).

Darüber hinaus wird sicherlich auch „AHOI – Mein Hafenfestival 2016“ viel Resonanz finden.

AHOI – Mein Hafenfestival 2016

„Ahoi – Mein Hafenfestival 2016“ bringt Musical, ein großes Chorwerk und Ballett Open-Air auf die Bühne. Die Sommerinszenierungen des Theaters Vorpommern sind vom 18. Juni bis 13. August 2016 an den Häfen von Greifswald, Stralsund und Ribnitz zu erleben.

Nach dem überwältigendem Erfolg im vergangenen Sommer wird der Tanzabend „Rock’n‘Ballet“, eine Kooperation des Balletts der Stettiner Oper und dem BallettVorpommern, wieder aufgenommen. Eröffnet wird die Open-Air-Saison in Greifswald mit der Musical-Inszenierung „Jekyll & Hyde“. Carl Orffs „Carmina Burana“ und die Fortsetzung des Galakonzerts „Sternstunden des Musicals 2“ mit Gästen, Solisten, Chor und dem Philharmonischen Orchester Vorpommern sind weitere Höhepunkte des Open-Air-Festivals 2016.

Jekyll und Hyde

Das Dämonische auf der einen Seite und das engelsgleich Gute auf der anderen – das macht die Natur eines jeden Menschen aus. Doch in welchem Verhältnis stehen sie? In welchem Maße üben sie Einfluss auf den Menschen aus? Dies möchte der Arzt und Wissenschaftler Dr. Henry Jekyll anhand eines Experimentes erforschen. Er ist überzeugt davon, ein Mittel gefunden zu haben, das das Gute vom Bösen im Menschen trennen kann. Doch er darf dessen Wirkung nicht an seinen Patienten testen. Heimlich erklärt er sich selbst zum Probanden seines Versuchs, eines Selbstversuchs mit schrecklichen, angsteinflößenden Folgen. Unter qualvollen Schmerzen gelingt es ihm, das Böse zu extrahieren – und er verwandelt sich in Mr. Hyde, der in seiner Brutalität und Unberechenbarkeit nicht zu überbieten ist. Jekyll muss Einhalt gewähren! Doch lässt sich das Experiment so einfach abbrechen?

Die Faszination, die von dieser Story ausgeht, ist seit dem Erscheinen der Novelle „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ des schottischen Dichters Robert Stevenson im Jahr 1886 ungebrochen. Als eine der berühmtesten Ausformungen des Doppelgängermotivs in der Weltliteratur diente der Stoff als Vorlage für knapp 30 Verfilmungen; gut 100 Jahre nach der Veröffentlichung der Novelle fand er schließlich Eingang in die Musicalbranche. Wildhorns klanggewaltige Pop-Rock-Songs und düstere Balladen unterstreichen auf einzigartige Weise die Ambivalenz der Persönlichkeit der Hauptfigur und geben der alten Geschichte einen modernen Anstrich.

Begeben Sie sich mit dem Musicalstar Chris Murray in den Titelrollen als Dr. Jekyll & Mr. Hyde auf eine spannende Reise zur Erforschung der dunklen Mächte und lassen Sie sich von seiner teils rockigen, teils balladensüßen Stimme in den Bann ziehen. Ein Musical für alle, die Krimis lieben und die auf der Suche nach dem wahren Ich vor nichts zurückschrecken.

Greifswald (Museumshafen)

18.06.2016 um 19:00 Uhr (Premiere)

19.06.2016 um 19:00 Uhr

24.06.2016 um 19:00 Uhr
25.06.2016 um 19:00 Uhr

Stralsund (Sundpromenade / Wiese Hansa-Gymnasium)

29.07.2016 um 21:00 Uhr

30.07.2016 um 21:00 Uhr

31.07.2016 um 21:00 Uhr
10.08.2016 um 21:00 Uhr

11.08.2015 um 21:00 Uhr

Sternstunden des Musicals 2

Galakonzert mit Musicalstars, Solisten,
Opernchor und Orchester des Theaters Vorpommern

Nach dem großen Erfolg des letzten Sommers startet das Theater Vorpommern durch zur zweiten Runde der „Sternstunden des Musicals“. Ob romantisch oder rockig, tierisch oder zutiefst menschlich, tragisch oder frivol – hier wird die gesamte Bandbreite des Musicals präsentiert. Auch in diesem Jahr verzaubert Musicaldarsteller und Entertainer Felix Martin nicht nur mit seiner Stimme sondern führt ebenso charmant und temperamentvoll durch den Abend.

Erleben Sie heißen Jazz mit der Musicaldarstellerin und Sängerin Anke Fiedler, weinen Sie mit Doris Hädrich-Eichhorn um Argentinien, erinnern Sie sich mit Katarzyna Rabczuk  an durchtanzte Nächte und greifen Sie mit Alexandru Constantinescu nach Unerreichbarem. Das Philharmonische Orchester Vorpommern unter der Leitung des Ersten Kapellmeisters Florian Csizmadia und der Opernchor des Theaters Vorpommern lassen die groß angelegten musikalischen Arrangements zum unvergleichlichen Erlebnis werden.

Greifswald (Museumshafen)

08.07.2016 um 20:00 Uhr (Premiere)

09.07.2016 um 20:00 Uhr

Ribnitz-Damgarten (Hafen Ribnitz)

24.07.2016 um 18:00 Uhr

Stralsund (Sundpromenade / Wiese Hansa-Gymnasium)

06.08.2016 um 20:00 Uhr

07.08.2016 um 20:00 Uhr

 

Carmina Burana

von Carl Orff

Scratch-Konzert
Open-Air-Event zum Mitsingen

Die Uraufführung der „Carmina Burana“ bedeutete für den Komponisten Carl Orff 1937 den endgültigen Durchbruch. Die lateinischen, mittelhochdeutschen und altfranzösischen Texte, aus denen sich das Libretto zusammensetzt, entstammen einer Zeit, die so fern ist wie der Himmel von der Erde, doch die Anziehungskraft, die von ihnen ausgeht, ist seit jeher ungebrochen. Das Werk erzählt von der Macht des Schicksals und der steten Wechselhaftigkeit des Glücks, der Flüchtigkeit des Augenblicks und der Vergänglichkeit der Liebe. Es ist ein universelles Bekenntnis zum Leben in Wort und Ton.

Im Glanz einer einzigartigen Feuershow der Pyromantiker Berlin präsentiert Ihnen das Theater Vorpommern im Sommer 2016 ein Open-Air-Event der besonderen Art. Die Aufführungen in Greifswald und Stralsund sind Scratch-Konzerte, bei denen jeder mitmachen kann, der Spaß am Singen hat. Profis und Laien bilden einen Chor, ein bunt gemischtes Ensemble entwickelt seinen eigenen Klang.

Greifswald (Museumshafen)

13.07.2016 um 21:30 Uhr (Premiere)

Ribnitz-Damgarten (Hafen Ribnitz)

21.07.2016 um 21:00 Uhr

Stralsund (Sundpromenade / Wiese Hansa-Gymnasium)

13.08.2016 um 21:30 Uhr

 

Wiederaufnahme

Rock’n’ Ballet

Vor einem Jahr begegneten sich die Ensembles des BallettVorpommern und des Balletts der Stettiner Opera na Zamku erstmals auf der Bühne, um mit den Choreographen Robert Glumbek und Jochen Heckmann ein Rockballett zu erarbeiten. Das Ergebnis ist „Rock’n’ Ballet“, eine explosive Fusion von Rockmusik und Ballett, die das Publikum im Sommer 2015 buchstäblich von den Stühlen riss und Begeisterungsstürme auslöste.

Verloren in seinem tristen Alltag wandelt ein junger Mann durch das Grau des Lebens und wird urplötzlich in eine Parallelwelt entführt, die voller Abenteuer steckt – eine reizvolle Einladung in eine fremde Realität, die er nur allzu gern annimmt. Er begibt sich auf eine wilde Reise durch Zeit und Raum, in der sämtliche Gesetze und Logik aufgehoben scheinen und unsichtbare Gedankenwelten zu exzessiven Erlebnisbildern werden. Nicht nur die süße Versuchung kreuzt dabei immer wieder seinen Weg, auch ein Alter Ego folgt ihm wie ein leiser Schatten und stellt ein ums andere Mal in Frage was hier echt ist, und was Fantasie.

Zur mitreißenden Musik von den Rolling Stones bis Queen, von Led Zeppelin bis U2 und von Pink Floyd bis Depeche Mode rocken die 24 Tänzerinnen und Tänzer auch diesen Sommer in atemberaubenden Choreographien voller Energie und Emotionen über die Bühne.

Stettin (Opera na Zamku)

2.7.2016 um 22:00 Uhr

Greifswald (Museumshafen)

16.7.2016 um 21:00 Uhr

17.7.2016 um 21:00 Uhr

Swinemünde

20.7. 2016 um 21.00 Uhr

Ribnitz-Damgarten

(Hafen Ribnitz)

22.7.2016 um 21:00 Uhr

Stralsund (Sundpromenade /

Wiese Hansa-Gymnasium)

04.8.2016 um 21:00 Uhr

05.8.2016 um 21:00 Uhr

 

Karten und Information:

Theaterkasse Stralsund

Telefon: 03831-26 46 124

Di-Fr 10-13 Uhr und 16-18 Uhr

Theaterkasse Greifswald

Telefon: 03834-57 22 224

Di-Fr 10-16 Uhr

E-Mail: ticket@theater-vorpommern.de

Abendkasse: Drei Stunden vor Aufführungsbeginn

INTERNETBUCHUNGEN: www.ahoi-meinhafenfestival.de

 

Die Spielorte der mobilen Open-Air-Bühne:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald (Museumshafen)

Salinenstraße 60, 17489 Greifswald

Hansestadt Stralsund (Sundpromenade / Wiese Hansa-Gymnasium)

Seestraße 9, 18439 Stralsund

Ribnitz-Damgarten (Hafen Ribnitz)

Am See 35, 18311 Ribnitz-Damgarten

 

Presse-Information – Theater Vorpommern

(red. M.M.)

 

 

 


Ähnliche Beiträge