Zwischen „Tosca“, „Störtebeker“ und „Vineta“

Auf der Museumstreppe des Staatlichen Museums in Schwerin fanden auch schon die Schlossfestspiele statt. M.M.

Bald ist es wieder so weit. Die sommerliche Open Air-Saison in M-V und darüber hinaus wird wieder mit vielfältigen Angeboten locken. Insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern ist der Sommer jährlich vor allem ein Sommer der verschiedenen Festspiele.

Mitte Juni, genau am 15.Juni, startet der diesjährige Festspielsommer der Festspiele M-V. Bis zum 16.September werden rund 150 Veranstaltungen in fast 70 Orten in M-V auf dem Programm stehen.

Die Schloßfestspiele Schwerin laden 2018 wieder an zwei Spielorten ein. Einerseits wird es vom 30.Juni bis 21.Juli im Schloßinnenhof bei Bram Stokers „Dracula“ spannend, andererseits wird auf dem Alten Garten vor der Kulisse des Schweriner Schlosses Puccinis Oper „Tosca“ vom 22.Juni bis 28.Juli aufgeführt.

Am 22.Juni beginnt auch das „Piraten Open Air“ im Grevesmühlen zur Thematik „Spanish-Cuba“ – bis zum 8.September sind dann in Nordwestmecklenburg die Piraten los. Einen Tag später, am 23.Juni, folgt ein anderer Pirat, Klaus Störtebeker, dem „Ruf der Freiheit“. In Ralswiek, bei den Störtebeker-Festspielen, ist dann ebenfalls bis zum 8.September Vorstellungszeit.

Und weitere Fespiele folgen: ab 30.Juni (bis 1.September) die Vineta-Festspiele in Zinnowitz („Das Elfenspiel“, ebenfalls ab 30.Juni (bis 25.August) die Müritz-Saga in Waren/Müritz („Im Bann des Hexenjägers“) und ab 6.Juli (bis 29.Juli) die Festspiele im Schloßgarten in Neustrelitz („Wie einst im Mai“, Operette von Walter und Willi Kollo).

Ein interessantes Programm wird 2018 auch der „Barther Theater-Garten“, das Sommer-Open Air der vorpommerschen Landesbühne „Die Peene brennt“, „Ahoi – Mein Hafenfestival“ in Greifswald, in Stralsund bzw. in Ribnitz-Damgarten oder die Vorstellungen im Theaterzelt „Chapeau Rouge“ in Heringsdorf präsentieren. Die 26.Spielzeit im dortigen Theaterzelt, in dem allein 92 Veranstaltungen in der Sommer-Saison 2018 stattfinden werden, startet am 2.Juni. Insgesamt präsentiert die Vorpommersche Landesbühne während der diesjährigen Sommer-Monate 222 Theateraufführungen, Konzerte und Lesungen in Heringsdorf, in Zinnowitz, in Anklam, in Wolgast und in Barth.

Dazu werden in ganz M-V Musikfestivals, Jazz-Festivals und zahlreiche Open Air-Vorstellungen von Juni bis September veranstaltet.

Ein Höhepunkt ist sicher auch wieder das „Kleine Fest im großen Park“ am 10.August und 11.August in Ludwigslust. Auch die Klassik-Tage in der Wismarer Sankt Georgen-Kirche sind aus dem sommerlichen Kulturkalender in M-V nicht mehr wegzudenken. Programmpunkte sind in diesem Jahr in Wismar „Der Drache“ von Jewgeni Schwarz (5.Juli-28.Juli) und Hofmannsthals „Jedermann“ (2.August-11.August).

Ein berühmter Indianer wird seine Fans unweit der Grenzen von M-V begeistern. Im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg, bei den dortigen Karl-May-Spielen, reitet Winnetou wieder mit seinem Blutsbruder Old Shatterhand gegen kriminelle Bleichgesichter. Die 2018er Vorstellungen haben das Thema „Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg“. Dieses „Geheimnis“ wird dann zwischen 23.Juni und 2.September „gelüftet“.

Übrigens sucht das Team der „Müritz-Saga“ in Waren/Müritz noch Kleindarsteller…

Plakat Müritz-Saga 2018

Am Sonnabend, den 14. April, findet ab 11.00 Uhr das Kleindarsteller-Casting 2018 auf der Freilichtbühne in Waren (Müritz) statt – und das bei jedem Wetter!

Das Müritz-Saga-Team sucht für den 13. Teil der Saga mit dem Titel „Im Bann des Hexenjägers“, begeisterte, spielwütige, engagierte und zuverlässige Männer und Frauen, Jungen und Mädchen im Alter zwischen 10 und 100 Jahren.

Wer Lust, Zeit und Interesse hat, als schwertschwingender Söldner, verführerisches Marktweib, Handwerksbursche, Fischer oder Magd an dem beliebten Theaterspektakel mitzuwirken, sollte diesen Termin auf gar keinen Fall verpassen! Gesucht werden außerdem: zwei Jungs und zwei Mädchen im Alter von 11–14 Jahren, die frech, sportlich, musikalisch und humorvoll sein sollten.

Die Proben mit den Kleindarstellern beginnen Ende Mai. Vom 30. Juni bis 25. August hebt sich dann Mittwoch bis Sonnabend um 19.30 Uhr und sonntags um 17.00 Uhr der Vorhang auf einer der romantischsten Freilichtbühnen Deutschlands.

Wer sich jetzt schon vorstellen möchte, findet unter www.mueritz-saga.de ein entsprechendes Bewerbungsformular, das ausgefüllt per E-Mail an info@mueritz-saga.de gesendet werden kann.

Darüber hinaus suchen wir sympathische und zuverlässige Servicekräfte für den Cateringbereich sowie Techniker im Bereich Bühnenbau, Licht und Ton.

Marko Michels / Team der „Müritz-Saga“

Plakat der Müritz-Saga 2018