Nachgefragt bei Maria Juch, ehemalige Sängerin und aktuelle Pressefrau der „medlz“

Die „medlz“ sind am 12.Dezember 2018 wieder zu Gast in der Schelfkirche Schwerin. Foto: medlz/Robert Jentzsch

Schaut man derzeit auf den Kalender, ist man schon verblüfft. Der September geht ins Finale, in knapp zwei Monaten beginnen die Weihnachtsmärkte. Bis dahin ist aber noch einiges los in der Landeshauptstadt M-V – das Honky-Tonk-Kneipenfestival, die Literaturtage, Premieren im Staatstheater, der Reformationstag bzw. Halloween, Allerheiligen, die Theken-Nacht, der „11.11.“, der Besuch des Martensmanns und jede Menge Kultur.

Der Countdown zum Weihnachtsfest läuft aber unerbittlich. Vor dem großen Fest gibt es jedoch ein Konzert, das schon eine große Tradition in Schwerin hat…

Ja, die Fans wissen schon, worum es geht: Das Weihnachtskonzert der legendären A Cappella-Band „medlz“ in der Schelfkirche ist schon wieder in „Sicht- und Hörweite“.

Wenn draußen der weihnachtliche Konsumrausch längst entfacht ist, werden die „medlz“ die echte Weihnachtsstimmung nach Schwerin bringen – Herz (für Weihnachten) statt Hatz (nach Konsumgütern) ist dann das inoffizielle Motto.

Nachgefragt bei Maria Juch, ehemalige Sängerin der „medlz“ und heutige PR-Frau der Truppe

Maria Juch über das kommende Weihnachtskonzert der „medlz“ in Schwerin

„So schnell werden uns die Schweriner nicht los…“

Frage: Kaum zu glauben, Frau Juch, das Jahr geht in das letzte Drittel … Was war das Besondere, das Ereignisreiche für die „medlz“ in den letzten neun Monaten 2018?

Maria Juch: Die medlz haben unglaublich viele Konzerte mit dem neuen Programm „Heimspiel“ in ganz Deutschland gespielt, was wieder viele neue Fans anlockte. Die Altistin und Bassistin Joyce ist ein fester Bestandteil geworden, als Sängerin und Freundin. Alle haben sich gut eingelebt.

Und nebenbei bleibt Zeit, damit sich jede Einzelne um ihre Soloprojekte kümmern kann, das ist ebenso wichtig, um als Musikerin voran zu kommen. Bine schreibt Musik für Musicals, Nelly malt tolle Bilder, Joyce spielt Theater in Hagen und Silvana ist als Solokünstlerin „Miss Rockester“ unterwegs. Übrigens auch in Schwerin,  am 11.Oktober 2018 im Speicher!

Frage: Weihnachtskonzerte mit den „medlz“ in der altehrwürdigen Schelfkirche in Schwerin bleiben unvergesslich… Was verbindet Ihr mit Euren Auftritten in der Schelfkirche? Was bedeuten für Euch diese Auftritte an so geschichtsträchtiger Stätte?

Maria Juch: Grundsätzlich sind es Kirchen, in die dieses Konzert am besten passt. Die Schelfkirche eignet sich perfekt dazu. Und wir erinnern uns gern an die Turmbesteigung der Schelfkirche und das erste  Gespräch mit dem lieben Herrn Dornau der Schelfkirche Schwerin. Das war „Liebe auf den ersten Blick“.

Frage: Die Landeshauptstadt M-V ist eine Stadt mit vielen Widersprüchen… Was reizt die „medlz“, regelmäßig in Schwerin aufzutreten? Bleibt ein Blick auch hinter die schönen Fassaden der Stadt?

Maria Juch: Die Schweriner sind sehr treue Fans mit viel, viel Herz. Und Schwerin ist eine wunderschöne Stadt. Wir kommen immer wieder, so schnell werden uns die Schwerinerinnen und Schweriner nicht los.

Frage: Das Jahr 2018 war bislang sehr ereignisreich, Deutschland ist polarisiert, gespalten und auch emotionalisiert – nicht nur in der Migrationsproblematik. Was waren für Sie die nachhaltigsten Ereignisse des Jahres – aus Politik, Sport, Kultur oder Gesellschaft? Wer oder was beeindruckte Sie?

Maria Juch: Wir sind grundlegend Musikerinnen, keine Politiker. Wir versuchen, den Zuschauern einen schönen Abend zu schenken und natürlich „den Bildungsauftrag“ mit unterzubringen. Der ist gerade beim aktuellen Programm ein wichtiger. Die deutsche Sprache zu erhalten und stolz darauf zu sein… Und sein zu dürfen.

Wir erheben keinen Zeigefinger gegen „Coffee to go“, „Meeting“ und „Deadline“, aber erinnern daran, dass wir eine schöne Sprache haben, die es zu erhalten gilt. Und es deutsche Worte dafür gibt…

Frage: Zurück zum „medlz“-Konzert in Schwerin. Wann ist es genau? Gibt es noch genügend Karten? Wenn ja, wo kann man diese erhalten?

Maria Juch: Der genaue Termin ist Mittwoch, 12. Dezember 2018.  Einlass in die Schelfkirche Schwerin ist ab 18.00 Uhr und um 19.00 Uhr beginnt dann das Konzert. Karten gibt es in der Tourist-Information am Markt in Schwerin, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei „eventim.de“.

Vielen Dank, einen schönen Herbst, eine besinnliche Vorweihnachtszeit und wieder ein erfolgreiches Konzert in Schwerin!

M.Michels