Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Skisport auf der Sonnen-Insel von M-V

Auch auf Usedom ist Skifahren der Hit …

Die Saison im Ski-Weltcup hat längst begonnen. In dieser Saison 2011/12 – mitten im olympischen Zyklus – zwischen Vancouver 2010 und Sotschi 2012 gibt es keine WM im Nordischen oder Alpinen Skisport. Um so größer ist das Interesse an den Weltcup-Entscheidungen insbesondere im Alpinen Skisport als auch im Skilanglauf.

In der letzten Saison gab es im alpinen Gesamt-Weltcup der Frauen  eine knappe Entscheidung zugunsten von Maria Riesch vor Lindsey Vonn. Bei den Herren siegte Ivica Kostelic aus Kroatien. Auch die Entscheidungen im Skilanglauf fanden 2010/11 ein reges Interesse. Mit der Polin Justyna Kowalcyk und dem Schweizer Dario Cologna entschieden die Gesamt-Weltcup-Wertungen eine Mitteleuropäerin und ein Mitteleuropäer für sich. Nun verspricht die Weltcup-Saison 2011/12 eine ungemeine Spannung. Lindsey Vonn möchte sich für die knappe Niederlage revanchieren und die Nordeuropäer werden im Skilanglauf-Weltcup angreifen.

Auch die hiesige Ski-Saison wird sehr abwechslungsreich. So gibt es verschiedene Angebote und Aktivitäten ebenfalls beim Ski-Club Usedom, der seine Kontaktstelle in Zinnowitz hat.

Nachgefragt bei Ralf Weichelt, Vorstandsmitglied und Leiter der Geschäftsstelle des Vereines

„Auch auf Usedom gibt es viele Skisport-Begeisterte …“

Frage: Herr Weichelt, international, national und regional hat die Skisport-Saison längst begonnen. Welche Höhepunkte – alpiner Skisport und Skilanglauf – wird es 2011/12 aus Sicht der Usedomer Skisport-Freunde geben?

Ralf Weichelt: Unsere Sportfreunde beobachten mit Interesse die Wettkämpfe Im Alpinsport, im Langlauf sowie im Biathlon und im Bobsport, wo wir uns auch wieder gute Ergebnisse ausrechnen. Auf besondere Höhepunkte haben wir uns noch nicht festgelegt.

Frage: Ihr Verein wurde 1998 gegründet. Wie verlief seitdem die Entwicklung? Wie ist der Zuspruch zu Ihrem Verein?

Ralf Weichelt: Unser Verein begann einmal mit 15 Wintersport-Begeisterten. Heute umfasst er 99 Mitglieder aus allen Altersgruppen. Wir haben uns dabei voll dem Breitensport verschrieben. Durch Trainingsangebote im Dezember nach Österreich und im Februar nach Italien schaffen wir uns damit günstige Bedingungen, vorrangig für den Alpinen Skisport. Von den Großeltern bis zu den Enkelkindern sind alle mit Begeisterung dabei.

Frage: In der Saison 2011/12 sind auch Landesmeisterschaften bei den Alpinen und Skilangläufern geplant. Wie sah es dort für die Skisportfreunde aus Usedom in den letzten Jahren aus? Wie erfolgt die Vorbereitung im Hinblick auf die Winter-Saison auf Usedom?

Ralf Weichelt: Die Wintersportbedingungen direkt auf Usedom sind leider sehr begrenzt. Wenn es die Schneelage einmal zulässt, kommt höchstens einmal Langlauf in Frage. Das wird dann von unsren Sportfreunden mit Begeisterung genutzt.

Unsere Vorbereitung auf die Wintersaison, die für uns immer mit Fahrten in das schneesichere Ausland verbunden ist, erfolgt vorwiegend durch wintersport-relevante Maßnahmen im Sommer, wie Nordic Walking, Schwimmen, Radfahren, Volleyball usw. Klub-Interne Wettkämpfe haben wir bisher nur bei Trainingsfahrten durchgeführt, an Landesmeisterschaften nahmen wir noch nicht teil.

Frage: Ein Blick zum internationalen Geschehen … Wer sind Ihre Favoriten auf die Gesamt-Weltcups 2011/12 im alpinen Skisport und im Biathlon?

Ralf Weichelt: Bei unseren Frauen rechnen wir mit guten Ergebnissen für unsere bislang bei WM und Olympia so erfolgreichen Athletinnen Maria Höfl-Riesch bei den Alpinen und Magdalena Neuner beim Biathlon.

Frage: Abschließend … Was sind die Ziele des Ski-Clubs Usedom für das Jahr 2012?

Ralf Weichelt: Für die Wintersaison 2011/2012 haben wir drei Trainingsfahrten geplant. Die ersten Freunde fahren im Dezember nach Kaprun/Österreich. Die nächsten Skisport-Begeisterten reisen folgend im Januar nach Brixen/Italien und die größte Gruppe wird im Februar nach Folgaria/Trentino unterwegs sein. Diese Gruppen-Fahrt, in den Schulferien, ist besonders bei Familien sehr gefragt. Im Oktober 2012 wollen wir die nächste Wintersaison mit einer Fahrt zum Alpincenter Hamburg/Wittenburg eröffnen.

Vielen Dank und beste skisportliche Erfolge 2011/12!

M. Michels

… Zum Beginn der Weltcup-Saison 2011/12: erste Weltcup-Entscheidungen

Biathlon – Erste Weltcups in Östersund/Schweden am 30.11.2011/01.12.2011

– 20 Kilometer der Herren: 1.Martin Fourcade (Frankreich) / 2.Michael Slesingr (Tschechien) / 3.Simon Schempp (Deutschland)
– 15 Kilometer der Frauen: 1.Darya Domracheva (Weißrussland) / 2.Anna Maria Nilsson (Schweden) / 3.Magdalena Neuner (Deutschland)

Alpiner Skisport – Erste Weltcups im Oktober/November 2011

– Riesenslalom/Frauen/am 22.Oktober 2011/in Sölden: 1.Lindsey Vonn (USA), 2.Viktoria Rebensburg (Deutschland)
– Riesenslalom/Damen/am 26.November 2011/in Aspen: 1.Viktoria Rebensburg (Deutschland)
– Riesenslalom/Herren/am 23.Oktober 2011/in Sölden: Ted Ligety (USA)
– Abfahrt/Herren/am 26.November 2011/in Lake Louise: 1.Didier Cuche (Schweiz)
– Super-G/Herren/am 27.November 2011/in Lake Louise: 1.Aksel Lund Svindal (Norwegen)
– Slalom/Frauen/am 27.November 2011/in Aspen: 1.Marlies Schild (Österreich), 3.Maria Höfl-Riesch (Deutschland)

Skilanglauf – Erste Weltcups am 19. und 20.November 2011 in Sjusjöen

– 15 Kilometer/Freistil/Herren: Johan Olsson (Schweden)
– Staffel/Herren: NOR I
– 15 Kilometer/Freistil/Frauen: Marit Björgen (Norwegen)
– Staffel/Frauen: NOR I

Skispringen – Erste Weltcups am 26. und 27.November 2011 in Kuusamo

– Einzel/Herren: 1.Andreas Kofler (Österreich)
– Mannschaft/Herren: AUT


Ähnliche Beiträge