Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Situation beim CD Werk Dassow

Wirtschaftsausschuss wird sich mit Situation beim CD Werk Dassow befassen

Auf Antrag der Koalitionsfraktionen wird sich der Wirtschaftsausschuss des Landtages mit der Situation beim Dassower CD- und DVD-Werk befassen. Dies teilten die wirtschaftspolitischen Sprecher der Regierungsfraktionen Jochen Schulte und Wolfgang Waldmüller am Abend mit.

„Der Wirtschaftsausschuss ist das richtige Gremium, um das Parlament zeitnah über die Entwicklungen beim CD- und DVD Werk Dassow zu unterrichten und über Konsequenzen zu diskutieren. Hier kann sehr viel intensiver über die Maßnahmen der Landesregierung und die Chancen für eine Weiterführung des Unternehmens gesprochen werden, als dies im Plenum der Fall wäre“, begründeten die Koalitionspolitiker den Antrag für die Durchführung einer Sitzung des Ausschusses.

„Das die Landesregierung sich der Verantwortung stellt und die 1100 Beschäftigten nicht auf der Straße stehen lässt, ist eine gute Nachricht. Die so gewonnenen vier Monate müssen genutzt werden, um alle Möglichkeiten für den Erhalt des Standortes auszuloten.

Die Koalition ist im Interesse der Beschäftigten an einer ernsthaften Zusammenarbeit mit der demokratischen Opposition interessiert. Wir brauchen jetzt aber keine polemischen Debatten im Landtag sondern Sacharbeit im Ausschuss. Statt angekündigter Dringlichkeitsanträge schlagen wir eine Sondersitzung des Ausschusses vor“ so Jochen Schulte und Wolfgang Waldmüllerabschließend.


Ähnliche Beiträge