Die Stadt Ribnitz-Damgarten im Blickfeld

Bernsteinfischer auf dem Marktplatz Ribnitz-Damgarten. Copyright Stadt Ribnitz-Damgarten

Sommerzeit ist in M-V eine ausgeprägte Kulturzeit. Überall locken Festivals, Stadtfeste und weitere Events. Das ist in Ribnitz-Damgarten 2018 nicht anders.

Auf welche Veranstaltungen dürfen sich Einheimische und Gäste dort nun freuen?

Nachgefragt bei Christine Lohrmann vom Büro für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur  der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten

C.Lohrmann über die Attraktivität von Ribnitz-Damgarten, die zahlreichen Veranstaltungen im Sommer in der Stadt und weitere Events im Herbst bzw. im Winter

„Sind natürlich eng mit dem `Gold des Meeres`erbunden…“     

Frage: Ein Markenzeichen der Stadt Ribnitz-Damgarten ist das Bernstein-Museum und dessen Ausstellungen. Auf welche Events dürfen sich Einheimische und Gäste zwischen Juni und September ansonsten freuen?

Christine Lohrmann: Gäste und Einheimische dürfen sich bis Ende September auf zahlreiche Veranstaltungen in der Bernsteinstadt freuen. Zu den kulturellen Höhepunkten gehören hier das Open-Air-Konzert „Sommer, Nacht & Bernstein“ am 05. Juli im Innenhof des Klarissenklosters, das traditionelle und legendäre Ostblock-Fahrzeugtreffen des Technikvereins vom 6. bis 8. Juli auf der Halbinsel Pütnitz, das Internationale Folkloretanzfest vom 10. bis 15. Juli auf dem Ribnitzer Marktplatz, das Sommerfest mit Badewannenrennen am 4. August am Hafen in Damgarten, das große Hafenfest vom 17. bis 19. August, das Pangea-Festival vom 23. -bis26. August auf der Halbinsel Pütnitz, die „Rock-Breeze“ am Ribnitzer Hafen am 25. August und die Einkaufsnacht in der Ribnitzer Innenstadt am 1. September.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Besucher auch auf unserer Website „bernsteinstadt.de“, die in einem komplett überarbeiteten Erscheinungsbild und optimierter Funktionalität am Dienstag, den 3. Juli 2018, online gehen wird. Über einen digitalen Veranstaltungskalender werden alle kleinen und großen Veranstaltungen in der Bernsteinstadt im ausgewählten Zeitraum angezeigt. Diese Funktion kann übrigens auch über mobile Endgeräte genutzt werden.

Frage: Welche weiteren Sehenswürdigkeiten bietet eigentlich Ribnitz-Damgarten? Warum lohnt sich ein Besuch …

Christine Lohrmann: Die Stadt Ribnitz-Damgarten liegt am Südufer der mit der Ostsee verbundenen Boddenkette und ist das Tor zur besonders reizvollen Küstenregion, der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Maritimes Treiben, eine malerische, wasserreiche Umgebung, vielseitige Veranstaltungen, Kunsthandwerker in traditionellen Ateliers und weite, unberührte Natur. Ribnitz-Damgarten ist so bunt, lebendig und wechselhaft, wie die Farben des Bernsteins, welcher der Stadt ihren Beinamen verleiht.

Besucher lassen sich gern vom historischen Zentrum rund um das Klarissenkloster, der imposanten St. Marien Kirche und dem Deutschen Bernsteinmuseum begeistern. Familien fasziniert der Charme, der beliebten Bodden-Therme.

Rund um den Ribnitzer Marktplatz laden kleine, liebevoll geführte Geschäfte und Cafés zum Bummeln, Einkaufen und Genießen ein. Mit einer vielseitigen Mischung aus Urlaubs- und Freizeitaktivitäten erwartet die Bernsteinstadt ihre Besucher– mal entspannt, mal aktiv, aber immer erlebenswert.

Schon immer beeinflusste zudem die Lage am Saaler Bodden und die Nähe zur Ostsee das Leben in der Bernsteinstadt. Wasser, Wind und Wellen sowie die endlosen Horizonte haben auch hier das maritime Lebensgefühl geprägt.

Der Ribnitzer See, der zum Saaler Bodden gehört und im Nordosten mit der Ostsee verbunden ist, bietet ideale Voraussetzungen für vielseitige Wassersportaktivitäten. Vor beiden Häfen liegen schöne Reviere für Segler oder Motorbootkapitäne.

Für Ruderer oder Paddler sind sie ideale Ausgangspunkte für abwechslungsreiche Wasserwanderungen. Besonders quirlig und bunt zeigen sich die Häfen zu den traditionellen Hafenfesten und den sommerlichen Segelbootregatten des Ribnitzer Segelclubs. Ein gutes gastronomisches Angebot stillt mit Fischbrötchen, Räucherfisch, Fischgerichten, Burgern oder kulinarischen Klassikern in beiden Häfen den kleinen oder großen Hunger.

Hier genießen Besucher in den Restaurants, den parkähnlichen Anlagen oder auf den Spielplätzen das maritime Flair der Boddenstadt.

Und natürlich ist Ribnitz-Damgarten eng mit dem Bernstein verbunden… Vor Millionen Jahren entstanden, gilt der Bernstein in fast allen Kulturen als Heilstein und Glücksbringer. Seine faszinierende Ausstrahlung lässt den Bernstein seit jeher zu einem bewunderten und begehrten Handelsobjekt werden.

In der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten, die auf eine lange Kunsthandwerkstradition zurückblicken kann, treffen Besucher in Galerien, Werkstätten und Museen immer wieder auf das Gold des Meeres – in vielseitigen und vor allem schmückenden
Facetten.

Das Deutsche Bernsteinmuseum präsentiert seine einzigartige Ausstellung mit 1.600 Exponaten im ehemaligen Kloster Ribnitz. Besucher erhalten hier einen Einblick in die Geologie des fossilen Harzes und in die Kunst- und Kulturgeschichte des baltischen Bernsteins. Die Ostseeschmuck Schaumanufaktur zeigt mit einer gläsernen Produktion die wichtigsten Stationen der Schmuckgestaltung und -herstellung. Die riesige Verkaufsausstellung begeistert auf drei Etagen mit ihrem breitgefächerten Schmucksortiment.

Wer sich an den goldig schimmernden Schätzen der Natur nicht sattsehen kann, besucht das Edelstein- und Bernsteinzentrum der Natur-Schatzkammer in Neuheide. Hier finden Gäste im Museumsshop tausende Schmuckvariationen und Edelsteine.

Frage: Ribnitz-Damgarten ist ja nicht zuletzt eine sportliche Stadt… Was steht da auf dem Programm?

Christine Lohrmann: Der sportliche Höhepunkte war das Sportfest „100 Prozent Sport“ am 8. Juni 2018, an dem sich jedes Jahr alle Sportvereine und die Schulen der Stadt und des Amtsbereiches aktiv beteiligen. Sportlich wird es in Ribnitz-Damgarten dann wieder im Rahmen des Hafenfestes vom 17. bis 19. August 2018, wenn die Wettbewerbe zum Drachenbootrennen und zum Boddenschwimmen ausgetragen werden.

Letzte Frage: Welche kulturellen Highlights bietet Ribnitz-Damgarten dann im Herbst/Winter?

Christine Lohrmann: Im Herbst und im Winter werden der traditionelle „Weihnachtsmarkt im Kloster“ und der „Advent in den Höfen“ mit einem festlichen Programm neben kleineren Lesungen, Film- und Konzertabenden die städtischen Höhepunkte in der Herbst-Winterzeit sein.

Das große Erntedankfest am 16. September im Freilichtmuseum Klockenhagen läutet zuvor mit der traditionellen Erntekronenschau den Herbst in der Bernsteinstadt stimmungsvoll ein.

Vielen Dank und weiterhin bestes Engagement für Ihre Stadt!

Die Fragen stellte: M.Michels.