Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Sicherheit im digitalen Zeitalter

Die Bekämpfung der Internetkriminalität ist das zentrale Thema der Internationalen Sicherheitskonferenz „Danziger Gespräche 2010“

Mit einem Grußwort eröffnete der Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Herr Lorenz Caffier, heute die internationale Sicherheitskonferenz „Danziger Gespräche“ in Schwerin. 130 Sicherheitsexperten aus 6 europäischen Staaten und den USA tagen am Mittwoch und Donnerstag in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns. Unter dem Leitthema  „Sicherheit im digitalen Zeitalter“ beraten Fachleute der Bundes- und Landespolizei, aus Justiz, Politik und Wirtschaft über Strategien bei der Bekämpfung der Internetkriminalität.

„Das Internet bestimmt in immer stärkerem Maße unser Leben und ist heute nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Die damit verbundenen  Möglichkeiten haben aber auch Straftäter für sich erschlossen. Die Bekämpfung dieser komplexen Kriminalitätsform kann nur in Zusammenarbeit der Strafverfolgungsbehörden, der Computerhersteller und der Internetanbieter erfolgreich sein. Da die Internetkriminalität keine Ländergrenzen kennt freut es mich besonders, dass die „Danziger Gespräche“ dieses Jahr den Rahmen für einen internationalen Erfahrungsaustauch zu diesem Thema abgeben“, so der Innenminister.

Die polizeilichen Fallzahlen steigen proportional mit der Zunahme des Internetverkehrs. Im Jahr 2009 wurden in der Bundesrepublik rund 207.000 Fälle mit dem Tatmittel Internet registriert, 23 % mehr als im Vorjahr. Dieser Trend trifft auch für Mecklenburg-Vorpommern zu. Die Anzahl der mit Hilfe des Internets begangenen Straftaten hat sich in unserem Bundesland nahezu verdoppelt. Wurden im Jahr 2008 noch 1881 solcher Delikte gezählt, waren es im vergangenen Jahr bereits 3686 dieser ermittlungs-intensiven Straftaten. Der Schaden, der durch die Internetkriminalität in MV 2009 entstanden ist, belief sich auf 1,2 Millionen Euro.

Für das Jahr 2010 lässt sich bereits heute eine Steigerung des Vorjahreswertes prognostizieren. Allein bis Oktober 2010 sind für Mecklenburg-Vorpommern bereits mehr Straftaten zu verzeichnen als im gesamten Jahr 2009. Diese Entwicklung wird sich fortsetzen. Als Reaktion darauf hat der Innenminister das Landeskriminalamt beauftragt, eine Konzeption zur Bekämpfung der Internetkriminalität für die Landespolizei zu erarbeiten. Diese Konzeption wird im Rahmen der Polizeistrukturreform im nächsten Jahr umgesetzt.

Themen des ersten Konferenztages waren u.a. die Initiativen zur Bekämpfung der Cybercrime, die Verknüpfung der Internetkriminalität mit der organisierten Kriminalität sowie eine Situationsanalyse der Cybercrime in Deutschland. Am zweiten Konferenztag wird vor allem die IT-Sicherheit im Mittelpunkt stehen.

Quelle: IM


Ähnliche Beiträge