Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Sellering: BUGA als Ziel von Bus- und Gruppenreisen sehr gefragt

„Die BUGA ist ein großartiges Ereignis für Schwerin und Mecklenburg-Vorpommern. Schon jetzt ist die Bundesgartenschau als Ziel von Bus- und Gruppenreisen sehr gefragt. Wir hoffen, dass die tollen Bilder vom Eröffnungstag diesen Trend weiter verstärken. Wir heißen alle Busreisegäste in Mecklenburg-Vorpommern herzlich willkommen“, sagte Ministerpräsident Erwin Sellering heute in Schwerin auf dem gemeinsamen Kongress des RDA Internationaler Bustouristikverband und der gbk Gütergemeinschaft Buskomfort in Schwerin.

Der Ministerpräsident warb in seiner Rede für das Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern: „Was uns aus der Vielzahl anderer Reiseziele heraushebt, ist das wunderbare Zusammenspiel von Natur und Kultur.“ Die BUGA rund um das Schweriner Schloss sei das beste Beispiel dafür. Im Land gebe es rund 2000 Schlösser und Herrenhäuser in einer wunderbaren Landschaft. Viele seien heute Museen oder stimmungsvolle Hotels und damit tolle Anlaufpunkte für Busreisen.

Die Musikfestivals, die großen Open-Air-Aufführungen, die HanseSail und historische Feste wie das Schwedenfest in Wismar oder die Wallenstein-Tage in Stralsund seien gute Anlässe, um Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern anzubieten. Aufgrund der gut ausgebauten Verkehrsinfrastruktur sei Mecklenburg-Vorpommern für die Bustouristik bestens geeignet.

„Mecklenburg-Vorpommern ist immer eine Reise wert. Im BUGA-Jahr gilt das ganz besonders. Werben Sie für uns, kommen Sie bald wieder und bringen Sie möglichst viele Gäste mit“, appellierte Sellering an die rund 300 Vertreter von Busreiseveranstaltern und anderen Unternehmen der Tourismuswirtschaft.


Ähnliche Beiträge