Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Selbsthilfe MV bietet Temenchats unter fachkundiger Anleitung

Nächste Termine am 26. und 31. Januar

„Macht Angst kreativ“

Wer Angst hat, kennt es: das Vermeidungsverhalten. Aus Angst vor einem Termin werden Ausreden gesucht und gefunden, um diesen nicht wahrnehmen zu müssen. Bei Phobien wie Platzangst werden große oder enge Räume gemieden; bei einer sozialen Phobie lässt man sich einiges einfallen, nur um nicht mit Menschen zusammen kommen zu müssen. Um dieses Vermeidungsverhalten ausüben zu können, bedarf es so mancher Anstrengung. Deshalb die Frage: Macht Angst kreativ? Denn viele sagen auch, Angst blockiert. Ist dies nun ein Widerspruch?

Betroffene und Angehörige sind herzlichst im Themenchat zu diesen und anderen Fragen zum Thema „Angst“ eingeladen. Der Themenchat wird von der Psychologischen Beraterin Marion Mayer moderiert und betreut.

Donnerstag, 26. Januar 2012, 19:00 – 20:00 Uhr

AIDS – eine unterschätzte Gefahr?

Auch in Deutschland steigen die Zahlen der positiven HIV-Erstdiagnosen an. Das muss nicht sein. Aufklärung ist weiterhin notwendig. Immer wieder tauchen ungeklärte Fragen auf. Im Chat sollen diese Fragen beantwortet werden. Unter anderem Fragen zu Sexualität, Infektionsrisiken, Schutzmöglichkeiten, Test und Leben mit HIV.
Die fachlich geschulten MitarbeiterInnen des Aids Centrums Marianne Harder und Tom Scheel bieten Ihnen und Euch im Themenchat Beratung zu Safer Sex, Übertragungswege, HIV-Antikörpertest, Testsicherheit und Postexpositionsprophylaxe (PEP) an.

Wenn sie eine Selbsthilfe-Gruppe gründen wollen bzw. eine Aktion zum Thema HIV und AIDS planen, erhalten sie ebenfalls Tipps und Anregungen.

Dienstag, 31. Januar 2012 von 17.00 bis 18.30 Uhr

Themenchats unter www.selbsthilfe-mv.de


Ähnliche Beiträge