Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwesig reist nach Schweden

Ministerin informiert sich über Sozial- und Gesundheitspolitik

Über aktuelle Konzepte und Ideen in der Sozial-, Familien und Gesundheitspolitik Schwedens will sich Ministerin Manuela Schwesig vor Ort informieren. Die Ministerin startet am kommenden Dienstag zu einer Reise, die sie nach Stockholm, Södertälje, Norköpping und Oskarshamn führen wird.

„Die Sozial- und Gesundheitspolitik unserer skandinavischen Nachbarn gilt nach wie vor als vorbildlich. Ich will mir bei meinen Gesprächen und Besichtigungen ein Bild davon machen, wie die Schweden mit dem demografischen Wandel umgehen, wie sie die medizinische Versorgung in ihrem Flächenland sicherstellen und welche Konzepte es in der Altenpflege gibt“, sagte Schwesig heute in Schwerin.

Weitere Themen des dreitägigen Besuches sind die Kinder- und die Vorschulbetreuung, die Integration von Kindern mit Behinderungen und Migrationshintergrund, die Besichtigung eines Gesundheitszentrums und einer nächtlichen Kinderbetreuung sowie einer Altenpflegestation. Am Mittwoch wird die Ministerin von Vertretern der Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern und Vertretern des Verbandes der Reha-Kliniken begleitet, die den schwedischen Partnern Kooperationsangebote unterbreiten wollen.


Ähnliche Beiträge