Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin zwischen 850-Jahrfeier, Gartensommer und MV-Tag 2010

Mecklenburg ist schon ziemlich alt … „Mecklenburg-Vorpommern“ hingegen ziemlich jung – 20 Jahre wird das neue Bundesland 2010.

Schweriner SchlossGrund zum Feiern. Schwerin, die alte und frische Landeshauptstadt, lädt dabei zum 20. Mecklenburg-Vorpommern-Tag am 14. und 15. August ein. Die Stadt ist ohnehin in Feierlaune – 850. Geburtstag und jede Menge Jubiläen der verschiedenen Vereine, Verbände und Institutionen. Aus diesem Grund werden zahlreiche Veranstaltungen den MV-Tag in Schwerin auch würdig umrahmen. Silvia Rabethge ist dabei die Projektleiterin für den Mecklenburg-Vorpommern-Tag.

Silvia Rabethge über ihre Erfahrungen mit 20 Jahren M-V, den MV-Tag 2010 und über die Höhepunkte der Veranstaltung

„Zwanzig Jahre Mecklenburg-Vorpommern waren für mich eine spannende Zeit …“

Frage: Frau Rabethge, zwanzig Jahre „M-V“ … Was verbinden Sie persönlich mit diesem Ereignis?

Silvia Rabethge: Zwanzig Jahre Mecklenburg-Vorpommern waren für mich eine spannende Zeit. In der Wendezeit arbeitete ich noch als Redakteurin bei der Norddeutschen Zeitung, seit 1991 dann als Pressereferentin in der Staatskanzlei. Die Entwicklung des Landes habe ich so hautnah miterleben können. Ich bin stolz darauf, in einem der schönsten Bundesländer zu leben. MV tut wirklich gut …
Seit fast zwei Jahren bin ich nun Referentin beim Landesmarketing MV. Hier kann ich aktiv daran mitwirken, das gute Image unseres Landes noch weiter voranzubringen. Auch privat zählen die vergangenen 20 Jahre zu den schönsten meines Lebens: Meine beiden Töchter sind inzwischen erwachsen. Ich freue mich, dass sie in einem System mit vielen Freiheiten aufgewachsen sind.

Drachenboot auf dem Schweriner PfaffenteichFrage: Mitte August wird der Mecklenburg-Vorpommern-Tag in Schwerin durchgeführt. Dort wird es sicherlich hoch her gehen, zumal auch die Drachenboote auf dem Pfaffenteich unterwegs sind, die Langstreckenschwimmer im Burgsee bzw. Schweriner See aktiv sind, die Festspiele MV ihre Konzerte zelebrieren und es noch weitere Veranstaltungen im gesamten Stadtbereich gibt. Was werden aber die absoluten Highlights sein?

Schweriner DomSilvia Rabethge
: Natürlich ist für mich der Mecklenburg-Vorpommern-Tag am 14. und 15. August der absolute Höhepunkt des Jubiläumsjahres. Das Land Mecklenburg-Vorpommern feiert mit dem Landesfest in Schwerin seinen 20. Geburtstag. Das Landesmarketing MV als verantwortliche Projektgruppe hat – unterstützt von der Agentur MV Event – für das Festwochenende ein großartiges Programm auf vier Bühnen und in der gesamten Innenstadt organisiert. Das Highlight ist für mich die große MV-Party am Samstagabend, wo wir Jennifer Rush und 2raumwohnung auf dem Alten Garten erleben können. Anschließend gibt es eine Lasershow mit Feuerwerk.

Das Landesmuseum in SchwerinAm Sonntag haben wir „Keimzeit“ und 3-Satz deluxe zu Gast. Ich freue mich ebenso auf die Präsentation der Städte und Kreise in der Landesmeile, die vom Schloss bis zum Marstall führt. Unsere Bühnen bieten Programme für fast jeden Geschmack. Am Marstall können Hubschrauber-Rundflüge gebucht werden. Antenne MV kommt mit einem großen Aussichtskran, in dessen Gondel man kostenlos in 60 Meter Höhe gelangen kann. Wir verbinden dieses mit einer Spendenaktion auf freiwilliger Basis für den Wiederaufbau des Jugendtempels im Schweriner Schlossgarten. Herzlich einladen möchte ich unsere Gäste auch zum Tag der offenen Tür in der Staatskanzlei und in das Zelt der Landesregierung auf dem Alten Garten.

Frage: Schwerin ist eine liebevolle, aber auch eine relativ kleine Stadt. Vor dem Hintergrund der 21 Toten und mehr als 500 Verletzten bei der Love-Parade in Duisburg: Gibt es ein noch umfangreicheres Sicherheitskonzept? Gibt es einen „Plan B“ in puncto Sicherheit für den „Fall der Fälle“?

Blumenbeet im BurggartenSilvia Rabethge: Das Thema Sicherheit spielt natürlich eine wichtige Rolle bei der Organisation einer großen Veranstaltung wie des MV-Tages. Der MV-Tag ist auch unter diesem Aspekt gut vorbereitet. Als Veranstalter standen und stehen wir mit Stadt und Polizei und anderen Partnern seit Monaten in engem Kontakt, um die Sicherheit für die Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten.

Frage: Zurück zu erfreulichen Dingen … Der Mecklenburg-Vorpommern-Tag in Schwerin ist auch integriert in die Feierlichkeiten zum 850. Jubiläum. Inwieweit wurden die historischen Gebäude Schwerins in den MV-Tag integriert? Gibt es Angebote im Schloss, Theater, in den Museen?

Silvia Rabethge: Da alle Festbereiche in der Innenstadt liegen, beziehen wir natürlich auch unsere historischen Gebäude mit ein. Die Staatskanzlei lädt an beiden Veranstaltungstagen zu Tag der offenen Tür ein, im und am Schloss präsentiert sich der Landtag, und die Ausstellungen des Staatlichen Museums sowie im Schloss stehen den Besuchern offen.

Frage: Welche Schlagzeile möchten Sie am 16.August über den „MV-Tag 2010“ in Schwerin am liebsten lesen?

Silvia Rabethge: „MV-Tag in Schwerin begeisterte Zehntausende Besucher!“

Dann viel Erfolg und ein gutes Gelingen – und vor allem zufriedene Gäste!

Text und Fotos Marko Michels

Weitere Informationen zum MV-Tag unter: www.mvtag2010.de


Ähnliche Beiträge